Waldviertler Karpfenfilet geschröpft mit Letschogemüse


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 2.67
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 19.09.2003



Zutaten

für
4 Karpfen - Filets, geschröpft, ca. 600 g
Kräutersalz
Pfeffer
Zitronensaft
Mehl
Öl, zum Anbraten

Für das Gemüse:

3 Paprikaschote(n), gelber, grüner und roter
2 Tomate(n) (Paradeiser)
250 ml Gemüsebrühe
etwas Öl
½ Zwiebel(n)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Karpfenfilets mit Kräutersalz, Pfeffer und Zitronensaft würzen, in Mehl wenden und in der Pfanne anbraten.
Für das Letschogemüse die Paprika in Streifen schneiden, Zwiebel klein hacken, Tomaten würfelig schneiden, alles in eine Pfanne mit etwas Öl geben, anrösten, mit Gemüsefonds aufgießen und dünsten, anschließend mit Einbrenne (Mehlschwitze) binden.
Dazu Salzerdäpfel (Salzkartoffeln) richten.
Im Waldviertel hat die Teichwirtschaft und Karpfenzucht schon eine lange Tradition.
Das Waldviertel liegt im Nordwesten Niederösterreichs an der Grenze zu Tschechien.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

genovefa56

Hallo natürlich ist es kein Karpfen ich hatte auch "NUR" das Letschorezept von hier gemacht und darauf geantwortet! Lg. Grete

11.03.2017 15:56
Antworten
Suppentopf

Schön, daß das Letscho schmeckt, nur beim eingestellten Foto kann es sich nie und nimmer um einen Karpfen handeln, sondern von einer Sau - schaut zumindest so aus. LG S.

11.03.2017 09:55
Antworten
genovefa56

Hallo das Letscho wurde herrlich gut! Lg. Grete

05.03.2017 18:28
Antworten