Schweizer Wurstsalat


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.68
 (320 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 13.09.2009 488 kcal



Zutaten

für
300 g Fleischwurst
200 g Emmentaler
100 g Gewürzgurke(n)
2 Zwiebel(n)
3 EL Branntweinessig
3 EL Wasser
4 EL Öl
1 TL Salz
¼ TL Pfeffer, weißer

Nährwerte pro Portion

kcal
488
Eiweiß
20,86 g
Fett
43,78 g
Kohlenhydr.
3,19 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten
Die Fleischwurst erst in Scheiben und dann in feine Streifen schneiden. Käse und Gurken ebenfalls in Streifen, die Zwiebeln in dünne Ringe schneiden. Alles in die Marinade aus Essig, Wasser, Öl, Salz und Pfeffer geben und 1 Stunde durchziehen lassen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Wattefloeckchen

Mein erster Wurstsalat und was soll ich sagen, super Rezept. Vielen Dank dafür 🌻🌻

01.07.2020 15:25
Antworten
DSchult

Ich hab den zum ersten Mal gemacht, aber auch ich muss sagen, dass dieser Wurstsalat erste Klasse ist. Der darf jetzt noch etwas über Nacht durchziehen und nehme ihn morgen zu ner Freundin mit. Bin mal gespannt, wie der ankommt. Von mir definitiv verdiente 5 Sterne :)

27.06.2020 21:52
Antworten
jippieju

War sehr lecker!! Hatte eine sehr große Zwiebel, daher hat eine gereicht, wir machen immer ein bisschen mehr Gurken rein und mehr von der Soße, so schmeckt er uns perfekt. Danke für das simple und leckere Rezept!

15.06.2020 17:28
Antworten
Sedonias

Lecker Salat, schnell und einfach zum Zubereiten. Habe ihn abends gemacht, über Nacht durchziehen lassen und dann für die Mittagspause mit zur Arbeit genommen. Da ich keine normale Zwiebel hatte habe ich eine noch übrige Lauchzwiebel verwertet. Statt Essig habe ich das Gurkenwasser benutzt und Wasser weg gelassen, da ich keinen normalen Essig Zuhause hatte.

27.05.2020 12:45
Antworten
enelaacher

Hallo Sedonias, es freut mich, dass es euch geschmeckt hat. Ich würde mich auch über ein paar Sterne in den Bewertungen freuen. Liebe Grüße enelaacher

28.05.2020 09:26
Antworten
enelaacher

Ich wohne in Bayern, 1 km von der österreichischen und und 20 km bis zur Schweizer Grenze (also auch sozusagen in einem Dreiländereck - allerdings am anderen Ende des Bodensees). Wenn wir hier in Bayern oder im Vorarlberg einen Schweizer Wurstsalat bestellen, hab ich den bis jetzt noch nie ohne Käse bekommen. Es wäre schon fatal, die Schweiz immer "mit Käse zu verbinden" da geb ich Ihnen vollkommen recht. Tatsache ist aber, dass in meiner Ecke vom Bodensee der Käse durchaus in einen Schweizer Wurstsalat gehört. Vermutlich wird er am anderen Ende des Sees eben anders gegessen. So hat halt jeder seine regional unterschiedlichen Rezepte ... wäre ja auch schade, wenns anders wäre - oder???

06.07.2012 17:51
Antworten
s-fuechsle

Hallo elenaacher, Rezept entdeckt und mit Begeisterung abgespeichert. Meine bessere Hälfte liebt "Schweizer Wurstsalat" und dein Rezept liest sich wie frisch vom Metzger :-) Kann man evtl. noch Knoblauch, in feinen Streifen geschnitten, dazugeben oder ist es dann kein "Schweizer Wurstsalat" mehr? Sobald ich ihn gemacht habe werde ich bewerten, versprochen! Schon jetzt vielen Dank für das Rezept! Viele Grüße, s-fuechsle

16.10.2009 22:57
Antworten
enelaacher

ich habe keine Ahnung!!! Habs auch noch nie ausprobiert. Bin mir nicht sicher, ob Knoblauch dazu passt!?!? Probiers aus ... und dann kannst ja hier berichten, wie's geschmeckt hat. Bin schon gespannt und über Bewertungen freu ich mich natürlich immer. Grüßle enelaacher

17.10.2009 20:52
Antworten
eicher-05

Knobi kann rein. Machen wir auch immer.

20.06.2017 17:00
Antworten
uknabe

genau so mache ich ihn auch immer, bei mir kommen immer nur noch ein paar dünne Streifen grüne Paprika mit rein.

15.10.2009 13:35
Antworten