Backen
Kuchen
USA oder Kanada
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Fabis 15. Geburtstags - Browniekuchen

Durchschnittliche Bewertung: 3.4
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 13.09.2009



Zutaten

für
120 g Schokolade, zartbitter
50 g Butter, gesalzene
2 Ei(er)
120 g Zucker, möglichst brauner
50 g Nüsse, geschälte-gehackte
5 EL Schokolade, weiße, gehackt
5 EL Schokolade, dunkle, gehackt
120 g Mehl
1 TL, gehäuft Backpulver
Schokolade, weiße für die Glasur
Schokodekor, (Schokotröpfchen, Schokozuckerplätzchen)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Zartbitterschokolade mit der Butter schmelzen und gut verrühren, Die Eier mit dem Zucker dickschaumig aufschlagen und zur Schokomasse geben. Nüsse, Schokostückchen, Mehl und Backpulver dazugeben und den Teig gut aufschlagen. In eine gebutterte Springform geben und im auf 190° vorgeheizten Backofen 25-30 Minuten backen, bis die Mitte fest aussieht. In der Form erkalten lassen.

Die weiße Schokolade schmelzen und den Kuchen damit überziehen, Mit Schokotröpfchen oder anderem Schokodekor verzieren und in 12 Stücke schneiden, solange die Glasur noch weich ist, wäre doch schade, wenn sie sonst beim Anschneiden brechen würde.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

EngelAlice

Da mein Ofen eh immer zu hoch heizt, habe ich schon gleich zu Anfang weniger Temperatur eingestellt. Ich hatte den Teig nur 20 min drin und da war er schon ziemlich fest. Nach dem Abkühlen war er hart. Im Endeffekt habe ich den "Keks" zerkrümelt und als Boden für einen Käsekuchen genommen. Das ist mir noch nie passiert und ich backe häufig, auch backe ich viele Rezepte von Chefkoch nach. Ich denke, dass dem Rezept auch etwas Flüssigkeit fehlt. Mein Sohn hat sich trotzdem über sein Geburtstagskuchen gefreut, auch wenn es kein Browniekuchen war.

22.03.2017 10:45
Antworten
fajelu

Nicht jeder Ofen ist gleich...Temperatur zu hoch oder Backzeit zu lang. Meine Brownie´s sind nie zu fest und schrumpfen nicht, ich kontrolliere während des Backens die Konsistenz

22.03.2017 06:22
Antworten
EngelAlice

Schnell gemacht. Wir haben noch ein Schluck Milch drangemacht. Der Teig ist ziemlich fest und beim Backen ist er geschrumpft. Es gibt bessere.

21.03.2017 08:47
Antworten