Bewertung
(5) Ø3,86
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
5 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 12.09.2009
gespeichert: 206 (0)*
gedruckt: 2.399 (10)*
verschickt: 9 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 13.04.2009
4 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

  Olivenöl
250 g Hackfleisch, gemischtes
Zwiebel(n)
4 m.-große Kartoffel(n), (fest kochend)
1 kleine Aubergine(n)
Zucchini
Paprikaschote(n), (rot)
1 Zehe/n Knoblauch
50 g Käse, zum Gratinieren
1 gr. Dose/n Tomate(n), geschälte
1 cm Harissa, aus der Tube
1 EL Tomatenmark
1 EL Ajvar, (mild)
1 Glas Rotwein, (trocken)
1 TL, gestr. Gemüsebrühe, (gekörnt)
  Salz
  Pfeffer
  Kreuzkümmel
1 TL, gestr. Thymian, getrocknet
1 TL, gestr. Rosmarin, getrocknet
1 TL, gestr. Oregano, getrocknet
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Hackfleisch in einer hohen Pfanne mit etwas Olivenöl scharf anbraten und währenddessen alle Gemüse in mundgerechte Stücke schneiden.

Die Zwiebel zum Hackfleisch geben und glasig dünsten. Anschließend die Kartoffelstücken dazu geben und ein wenig anbraten. Nun werden nacheinander die anderen Gemüse (Paprika, Zucchini und Aubergine) dazugegeben und kurz angebraten. Den Knoblauch in ganz kleine Stücke schneiden (wer es lieber mag, darf ihn auch pressen) und dazugeben.

Alles mit einem Glas trockenem Rotwein ablöschen, die Gemüsebrühe mit unterrühren und anschließend reduzieren lassen, bis die Flüssigkeit fast komplett verschwunden ist.

Nun wird eine Dose geschälte Tomaten mitsamt Flüssigkeit dazu gegeben, wobei die geschälten Tomaten vorab in kleinere Stücke geschnitten werden müssen. Es werden Tomatenmark, Harissa und Ajvar, Salz, Pfeffer und etwas Kreuzkümmel dazu gegeben. Ajvar ist eine Paprikacreme im Glas und Harissa eine sehr scharfe Gewürz-Paste aus der Tube - man bekommt diese Zutaten in großen Supermarktketten.

Bei mittlerer Hitze alles ca. 5 Minuten einkochen, wobei die Gemüse noch nicht ganz gar werden müssen. Nun nacheinander Thymian, Rosmarin und Oregano zwischen den Handflächen zerreiben und dazugeben.

Eine Auflaufform mit ein wenig Olivenöl und einem Küchenkrepp auswischen, so dass ein dünner Ölfilm entsteht. Den Inhalt der Pfanne in die Auflaufform geben und alles nach Belieben mit mehr oder weniger Käse bestreuen.

Im Ofen bei ca. 180° 15-20 Min. knusprig braun werden lassen.

Man kann das Gericht ohne weitere Beilage essen - aber es ist sehr lecker, wenn man dazu Baguette in die Sauce tunkt.