Bewertung
(573) Ø4,65
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
573 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 10.09.2009
gespeichert: 15.337 (14)*
gedruckt: 56.916 (168)*
verschickt: 847 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 18.07.2009
3.573 Beiträge (ø1,09/Tag)

Zutaten

3 kg Schweinenacken
1 kg Zwiebel(n), geschält und fein geschnitten
500 g Rotkohl, fein geschnitten
100 g Gyrosgewürz
100 ml Olivenöl
 wenig Salz und Pfeffer
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 2 Std. / Schwierigkeitsgrad: pfiffig / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Schweinehals vom Metzger der Länge nach so wie Rouladen schneiden lassen und wieder aufeinander legen lassen.

Gyrosgewürz in einer Schale mit dem Öl vermengen, mit Salz und Pfeffer abschmecken, so dass es eine schöne flüssige Marinade ergibt.

Die erste Scheibe Schweinehals hinlegen und nur die sichtbare Seite mit der Marinade bepinseln. Eine Schicht Zwiebeln draufgeben (und nach Belieben etwas Rotkohl) und so weiter schichten bis alles aufgebraucht ist.

Zum Binden erst am Anfang vom Braten einen Knoten, dann am Schluss und dann in der Mitte. Die ersten 3 Bindungen nicht so fest, da sonst die Füllung rausgedrückt wird. Danach wie gewohnt binden, immer mit Gefühl.

Bei 180°C Ober-/Unterhitze 1,5 - 2 Stunden bis zu einer Kerntemperatur von 75 °C im vorgeheizten Offen braten. Immer wieder mit dem Bratensaft begießen. Nicht erschrecken, der Braten geht stark ein, weil die Zwiebeln auch Wasser verlieren.

Beim Servieren sich von Bindfaden zu Bindfaden vorarbeiten, das Fleisch ist gleich klein geschnitten.

Mit Reis oder Fladenbrot, Salat und Tzatziki anbieten.