Amerikanische Apfeltorte


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.43
 (72 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 15.09.2003 310 kcal



Zutaten

für
2 Ei(er)
120 g Margarine
120 g Puderzucker
160 g Mehl, glattes
1 Pkt. Vanillezucker
½ Pkt. Backpulver
3 TL Zitronensaft
2 EL Milch
5 Apfel
10 EL Marmelade (Marillenmarmelade)
2 EL Rum
5 EL Zucker

Nährwerte pro Portion

kcal
310
Eiweiß
2,93 g
Fett
9,29 g
Kohlenhydr.
53,36 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Dotter mit Margarine schaumig rühren, Puderzucker, Vanillezucker und Zitronensaft unterrühren, Mehl, Backpulver und Milch unterrühren, Schnee von 2 Klar unterheben. Den Teig in eine gefettete und gemehlte Springform füllen.
Die Äpfel schälen, entkernen, vierteln, an der Oberseite mit einem Messer leicht einritzen und auf dem Teig verteilen.
Den Kuchen bei 180 Grad 45 min. backen.
Marillenmarmelade mit Rum verrühren und auf den noch heißen Kuchen streichen und mit Hagelzucker bestreuen

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

kawaii_mochii_

Das beste Rezept, das ich ausprobiert habe! Die Apfelviertel habe ich vor dem Backen mit Butter angepinselt und Zucker bestreut. ☆☆☆☆

01.10.2020 16:52
Antworten
sabinelemke

Das Rezept ist super. Hab ihn auch schon mit doppelter Menge Teig auf dem Blech gebacken, mit Apfel und Zwetsche. Fluffig und nicht zu süß. Ich habe nur die Aprikosenkonfitüre weggelassen, das ist nicht so meins. Danke für das tolle Rezept.

06.10.2019 09:31
Antworten
Oschima13

Habe den Kuchen für meine Schwester zum Geburtstag gebacken. Er schmeckte allen sehr gut, einfach zu machen mit super Wirkung. Klasse und danke für das Rezept

24.03.2019 11:21
Antworten
Dursti15

Super Kuchen!

22.12.2018 15:44
Antworten
niks1977

Ein traumhaft leckerer Kuchen. Habe das Mehl teilweise durch gemahlene Mandeln ersetzt und bei den Äpfeln sind es meist 5-6 Braeburn Äpfel mit denen ich den Kuchen backe.

05.01.2018 12:03
Antworten
karaburun

Ich habe es jetzt mal geschaft dieses super Rezept auszuprobieren und kann nur sagen: KÖSTLICH! lg Tanja

28.02.2004 20:32
Antworten
klaus188grad

Bin gespannt, ob es wirklich so schnell geht, wie es sich liest..., werde ihn heute ausprobieren.

12.02.2004 12:20
Antworten
Marianthi

Dieser Kuchen schmeckt traumhaft und kann sehr schnell zubereitet werden!

25.01.2004 20:20
Antworten
sylle

S U P E R ! ! ! ich mußte mich zusammen nehmen, um den kuchen nicht alleine zu vertilgen!

10.10.2003 13:53
Antworten
Gelöschter Nutzer

Das Rezept ist echt super! Hat klasse funktioniert!

10.10.2003 08:04
Antworten