Europa
Schnell
einfach
Deutschland
Süßspeise
Dessert
Frucht
gekocht

Rezept speichern  Speichern

Rhabarberkompott

Durchschnittliche Bewertung: 3.57
bei 5 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 15.09.2003



Zutaten

für
750 g Rhabarber
Wasser
5 EL Zucker
1 Liter Eis, (Vanille)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 2 Stunden 20 Minuten
Den Rhabarber waschen, Wurzel und Blattgeäst großzügig abschneiden, eventuell schälen (nur wenn nötig), dann in mundgerechte Stücke schneiden. Rhabarberstücke in einen Topf geben, mit Wasser auffüllen, so dass die Stücke leicht bedeckt sind. Anschließend 5 EL Zucker dazu geben und ohne Deckel den Rhabarber kurz aufkochen lassen. Sofort von der Heizplatte nehmen und auskühlen lassen (braucht seine Zeit). Eventuell nachsüßen.
Dessertschalen mit Eis (3 Kugeln) füllen und den Rhabarber drüber geben.
Tipp: Wenn was übrig bleiben sollte, kann man den Rhabarber auch ohne Eis als Kompott anbieten!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Kuchenhexe87

Hall Muzel, Ich habe dein Rezept ausprobiert, ins Kompott habe ich noch einige Erdbeeren gegeben. Schmeckt sehr gut. LG Kuchenhexe

25.04.2020 08:46
Antworten
sschlumpfine

Hallo, sehr lecker und schnell gemacht. Ich habe allerdings den Zucker erst nachher untergerührt, so bestand weniger Gefahr des ansetzens am Topfboden. Wir hatten Palatschinken dazu. LG sschlumpfine

11.05.2010 13:13
Antworten
Aurora

Man kann an das Rhabarberkompott auch noch einen kräftigen Schluck Weißwein geben. Schmeckt sehr lecker. Liebe Grüße Aurora

16.09.2003 20:59
Antworten