Hauptspeise
Rind
Europa
Party
Schnell
einfach
Fingerfood
Schwein
Deutschland
Braten
Snack

Rezept speichern  Speichern

Frikadellen im Chipsmantel

Teufelsfrikadellen, scharf

Durchschnittliche Bewertung: 3.4
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 09.09.2009



Zutaten

für
500 g Hackfleisch, gemischt
2 Ei(er)
1 Zwiebel(n)
Salz und Pfeffer
1 TL Petersilie
1 TL Paprikapulver
1 TL Oregano
1 Tüte/n Chips (Oriental), zerbröselt, 3 EL davon für das Hackfleisch
1 EL Senf
3 kleine Peperoni
2 EL Paniermehl
1 Schuss Sauce (Sriracha-) oder 1/2 TL Cayennepfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Alle Zutaten miteinander vermengen. Falls gewünscht, mit Salz und Pfeffer nachwürzen. Aus der Masse dann kleine Frikadellen formen und diese in den restlichen zerkleinerten Chips panieren. Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und bei 200°C für ca. 40 Minuten in den heißen Ofen schieben. Nach 20 Min. wenden.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Eisvogel68

Hallo, ein super leckeres Rezept. Mal was anderes. Auf unserer nächsten Party werden wir Sie sicherlich anbieten. Ich hatten eine 175g Tüte Chips und habe sie ist zu 3/4 benutzt. Gruß, Eisvogel

17.10.2009 19:16
Antworten
captain83

Ich benutze für 1 kg Hack (also das doppelte der hier angegebenen Menge) immer eine Tüte Oriental-Chips. Wieviel Gramm jetzt genau in so einer Tüte sind, weiß ich gerade leider nicht auswendig. Aber da sollte es ja Einheitsgrößen geben. Und wenn noch Chips übrig sind: auf der Party werden sie hoffentlich gegessen. ;)

19.10.2009 01:14
Antworten
captain83

Baumfrau hat die Frage schon richtig beantwortet (Vielen Dank dafür!). Die 3 EL zerbröselten Chips kommen mit in die Hackfleischmasse. Mit den restlichen Chips werden die fertig geformten Chips dann paniert.

19.10.2009 01:11
Antworten
Baumfrau

Hallo boderne! Also ich verstehe das so: Man soll eine Tüte solche Chips zerbröseln, dann werden 3 EL davon in die Hackmasse geknetet - und in dem Rest werden dann die Frikadellen gewendet/paniert. @ captain83: Was mich noch interessieren würde: Wieviel Gramm Chips sind denn hier ungefähr gemeint? Es gibt doch sehr unterschiedlich große Tüten von dem Zeugs. Sonnige Grüße vom Bäumchen.

16.10.2009 23:25
Antworten
boderne

Hallo, hört sich echt klasse an. Ich weiß nur nicht, ob die 3 EL Chips für das Hackfleisch, in die Frikadellen rein kommen oder ob das nur zum "panieren" ist. Gruß boderne

16.10.2009 16:54
Antworten