Feine Pflaumentorte


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

75 Min. pfiffig 09.09.2009



Zutaten

für

Für den Teig:

250 g Mehl
125 g Butter
80 g Zucker
1 Prise(n) Salz
1 m.-großes Ei(er)
30 g Amarettini, zerbröselt, zum Aufstreuen
750 g Pflaume(n), entsteinte

Zum Bestreichen: (Pflaumensahne)

250 ml Portwein
250 ml Wasser
200 g Zucker
1 TL, gehäuft Gewürzmischung (Pflaumenmusgewürz)
8 Blätter Gelatine, weiß
500 g Sahne

Für die Dekoration:

2 EL Zimt
200 g Sahne
12 Stück(e) Schokodekor, z.B. Schoko -Ornamente, Choco-Crossies oder ähnliches, eventuell auch Amarettini
1 Pck. Hülsenfrüchte zum Blindbacken
Mehl für die Arbeitsfläche
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 40 Minuten
Aus Mehl, Butter, Zucker, Salz und dem Ei einen Mürbeteig herstellen und diesen in Klarsichtfolie gehüllt eine Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

Dann 2/3 des Teiges auf bemehlter Arbeitsfläche in der Größe eines Springformbodens (26 cm Durchmesser) ausrollen und den Rest des Teiges als Rand hochziehen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 °C Ober-/Unterhitze ca. 15 Minuten vorbacken. Das geht am besten, wenn man Backpapier auf den Teig legt und Hülsenfrüchte einfüllt (blindbacken). Dann Hülsenfrüchte und Backpapier entfernen und den Kuchen noch 10 Minuten weiterbacken.

Den Kuchen in der Form erkalten lassen und dann auf eine Tortenplatte setzen. Einen Tortenring umlegen.

Portwein, Wasser, Zucker und Pflaumenmusgewürz zusammen aufkochen und die gewaschenen und entsteinten Pflaumen einige Minuten köcheln lassen. Pflaumen abseihen und den Sud dabei auffangen. Gelatine nach Packungsanweisung einweichen und in dem etwas abgekühlten Sud auflösen. Amarettini zerbröseln und die Brösel auf dem Tortenboden verteilen, darauf dann die Pflaumen verteilen.

Wenn der Sud abgekühlt ist und beginnt dicklich zu werden, die Sahne steifschlagen und unterheben. Diese Pflaumensahne auf den Früchten verteilen und glattstreichen. Einige Stunden fest werden lassen.

Den Zimt über die Pflaumensahne streuen. Schön sieht es aus, wenn man ihn mittels Dekorschablonen aufstreut. Sahne steifschlagen und in Tuffs aufspritzen. Auf jeden Tuff ein Stück Schokodekor nach Wahl setzen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

schwobamädle

Hallo! Ein sehr schönes Rezept! In Ermangelung von Port hab ich Rotwein genommen, der passte auch sehr gut. Mal eine andere Verwendungsmöglichkeit für Zwetschgen/Pflaumen als nur Streuselkuchen ;-). Liebe Grüßle vom schwobamädle

06.10.2012 23:40
Antworten