Asien
Braten
China
einfach
Geflügel
Gemüse
Hauptspeise
Nudeln
Pilze
Schnell
Trennkost
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Hähnchenbrust mit Gemüse und Glasnudeln

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 09.09.2009



Zutaten

für
500 g Hähnchenbrust, in Streifen geschnitten
1 Stück(e) Ingwer, frisch (ca. 2 cm), feingehackt
2 Zehe/n Knoblauch, zerdrückt
4 EL Öl, neutrales (z.B. Sonnenblumenöl)
4 EL Sojasauce
1 TL Sambal Oelek
1 m.-große Paprikaschote(n), rot, in Streifen geschnitten
1 m.-große Zwiebel(n), in feine Scheiben geschnitten
2 m.-große Zucchini, halbiert und in feine Scheiben geschnitten
250 g Champignons, in feine Scheiben geschnitten
2 Pck. Glasnudeln (je 100 g)
Sojasauce
evtl. Wasser bei Bedarf
Sambal Oelek

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Die Hähnchenbrust, den Ingwer, den Knoblauch mit 2 EL Öl, Sojasauce und 1 TL Sambal Oelek vermengen und etwa 1 Stunden durchziehen lassen.

Eine beschichtete Pfanne (oder einen Wok) sehr gut erhitzen und das eingelegte Fleisch samt Marinade schnell darin anbraten. Herausnehmen und beiseite stellen.

2 EL Öl erhitzen und zuerst die Paprikaschote und die Zwiebel, dann die Zucchini und die Champignons zugeben. Alles etwas anbraten und gar dünsten, bis alles noch ein bisserl Biss hat. Das Fleisch wieder zugeben.

Die Glasnudeln in kaltem Wasser einweichen, abgießen, mit einer Schere etwas zerteilen.

In die Pfanne geben, Sojasauce nach Geschmack und evtl. etwas Wasser zugeben, alles gut durchrühren. 2 Minuten bei geschlossenem Deckel ziehen lassen. Mit Sambal Oelek abschmecken.

Bitte kein Salz zugeben, die Sojasauce ist salzig genug.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.