Bewertung
(15) Ø4,12
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
15 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 09.09.2009
gespeichert: 915 (1)*
gedruckt: 1.532 (10)*
verschickt: 23 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 30.11.2005
25 Beiträge (ø0,01/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
1 kg Joghurt (Vollmilch-), möglichst stichfest, z.B. türkischer oder griechischer
1 TL Salz
1 Flasche Olivenöl, gutes
Lorbeerblätter
1 TL Pfefferkörner, schwarz
1 TL Schwarzkümmel
Chilischote(n), rot, getrocknet

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 2 Tage / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Joghurt mit dem Salz verrühren und in ein Sieb geben, in das man vorher ein feines sauberes Tuch gelegt hat. Über einer Schüssel 2-3 Tage ablaufen lassen. Die abgelaufene Molke wird nicht mehr benötigt und kann weggeschüttet werden.
Nach dem Ablaufen hat der Joghurt eine schöne feste Konsistenz.

Das Öl mit den Gewürzen vermischen und in ein größeres Schraubglas geben. Mit eingeölten Händen kleine, ca. teeelöffelgroße Joghurtkugeln formen und in das Öl geben. Die Joghurtkugeln ein paar Tage durchziehen lassen.
Zum Anrichten etwas abtropfen lassen.

Wenn man von der Abtropfzeit absieht, geht die Zubereitung recht flott, ca. 1/2 Stunde braucht man.

Die Jogurtkugeln immer mit Öl bedeckt halten. Wie lange sie haltbar sind, habe ich nicht probiert, sie sind immer ruck-zuck weg.

Bei uns gibt es die Kugeln zu gemischtem Blattsalat. Oder Salatblätter auf einer Platte anrichten, Tabouleh (Bulgur-Kräuter-Salat) draufgeben und die Joghurtkugeln obenauf.
Dazu gibt es bei uns Fladenbrot und Hummus bi Tahina (Dip aus Kichererbsen und Sesampaste).

Tipp:
Ich hatte kein Tuch und habe eine Packung Nylonkniestrümpfe gekauft, das Bündchen abgeschnitten und die Joghurtmasse hineingefüllt.