Amarettinikuchen


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.2
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 15.09.2003



Zutaten

für
50 g Kuvertüre, zartbitter
1 EL Butter
3 Ei(er)
40 g Keks(e) (Amarettini)
50 g Zucker
1 Prise(n) Salz
60 g Mehl
1 EL Speisestärke
1 Msp. Backpulver
½ TL Zitrone(n) - Schale, abgerieben, unbehandelt
60 ml Kaffee, stark
4 cl Likör (Kaffeelikör)
100 g Kuvertüre, weiß
1 EL Palmfett

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Eine kleine Kastenform (20 cm) nur am Boden fetten. Ofen auf 180 - 200 Grad vorheizen.
Zerbröckelte dunkle Kuvertüre und Butter bei schwacher Hitze unter Rühren schmelzen. Eier trennen. Amarettini zerbröseln. Eigelbe mit 3 EL lauwarmem Wasser und Zucker dickschaumig schlagen. Schoko-Butter-Mischung unterrühren. Eiweiße mit Salz steif schlagen, auf die Eigelbcreme geben. Mehl, Stärke und Backpulver darübersieben, Zitronenschale und Amarettini dazu und alles locker vermengen.
Teig in die Form füllen, auf der 2. Schiene von unten ca. 30 - 35 min backen.
Erkalteten Kuchen mehrmals einstechen, mit Kaffee-Likör-Mischung tränken. Mit Glasur aus geschmolzener weißer Kuvertüre und Kokosfett überziehen.
(Für eine große Form die Zutaten einfach verdoppeln!)

Rezept von

Gelöschter Nutzer

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Karamella

Hallo, das ist ein ganz guter Mampfkuchen =)). Schnell zu machen und sehr aromatisch! Vielen Dank für das Rezept! LG Kara

11.02.2007 22:13
Antworten
schnufferla

Leckerer geht nicht, ich bin und war total begeistert. Für Amarettini-Fans ein Muss. Gruss Schnufferla

29.07.2006 20:47
Antworten
Polgara81

Kann llewella nur zustimmen, es ist ein "Männerkuchen": Göga fand ihn total toll und hat, nachdem der Kuchen leer war, gleich gefragt, wann es ihn wieder gibt. Habe den Kuchen in meiner Mini-Springform gebacken und die weiße Glasur noch etwas mit schwarzer Schoki verziert. Viele Grüße Polgara

20.02.2006 21:19
Antworten
llewella

Ein total leckerer Kuchen, der ganz einfach zubereitet ist. Ist auch etwas für Männer, da er nicht so süß ist!

31.08.2005 21:31
Antworten
lisi1959

Das Rezept ist sehr lecker. Es funktioniert auch nur mit Kaffee, falls man keinen Alkohol möchte.

20.01.2005 10:28
Antworten
Hexlein08

na mal sehen, was ich für einen Likör dazu verwende? VG Hexlein08

10.11.2004 11:18
Antworten
dagmar4711

Hallo, diese Rezept hoert sich wirklich sehr fein an, werde es auch mit Kaffee traenken, da Kinder mitessen. Danke Dagmar

26.09.2004 17:47
Antworten
Gelöschter Nutzer

Die Amarettini brauchen nur grob zerbröckelt zu werden - es macht nichts, wenn noch gröbere Stückchen zu sehen sind. Das ist nachher im Kuchen nicht störend, sondern besonders aromatisch! Da wir keinen Kaffeelikör zu Hause haben, habe ich den Kuchen mit Kaffee und Rum getränkt. Er wird ganz locker und saftig und hält sich auch eine Weile frisch!

03.08.2004 08:59
Antworten