Eier oder Käse
einfach
gekocht
Gemüse
Gluten
Lactose
Nudeln
Party
Pasta
Reis- oder Nudelsalat
Resteverwertung
Salat
Schnell
Studentenküche
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Nudelsalat süß - sauer

ohne Durchziehzeit

Durchschnittliche Bewertung: 3.8
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. normal 07.09.2009 895 kcal



Zutaten

für
250 g Nudeln (Schleifen, Farfalle)
1 Paprikaschote(n), rot
300 g Erbsen (TK)
4 EL Gemüsebrühe
150 g Gewürzgurke(n) (Senfgurken)
200 g Käse (Maasdammer)

Für die Sauce:

200 g Mayonnaise
2 Becher Joghurt (Vollmilch-) je 150 g
2 EL Essig (Weißwein-)
n. B. Salz
n. B. Pfeffer
½ EL, gestr. Zucker
1 EL Schnittlauch, in Röllchen geschnitten

Nährwerte pro Portion

kcal
895
Eiweiß
26,38 g
Fett
60,73 g
Kohlenhydr.
60,25 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Nudeln nach Packungsanleitung in Salzwasser garen. Paprika in Würfel schneiden. Brühe in einem Topf erhitzen. Paprika und Erbsen zufügen, ca. 3 Min. dünsten, danach abkühlen lassen. Käse und Gurken würfeln, alles in einer Schüssel mischen. Für die Sauce die Zutaten vermischen, mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen. Die Sauce unter den Salat mischen und kaltstellen, alles ca. 1 Stunde durchziehen lassen und nochmals abschmecken. Mit Schnittlauchröllchen bestreut servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

kuschelkatze89

Genauso hat meine Mutter ihn auch immer gemacht ( Mayo, Joghurt, Essig, Gemüsebrühe). EInfach lecker. Tolle Zutatenkombis finde ich: A: Erbsen-Möhrenmischung aus dem Glas, Fleischwurst, Gouda, Gewürzgürkchen B: rote Paprika, Mais, rote Zwiebeln, Kidneybohnen, Käse

13.07.2014 10:07
Antworten