Sommer
Party
Dessert
Herbst
Creme
Dünsten
Frucht
cross-cooking

Rezept speichern  Speichern

Schoko - Nocken mit Birnenspalten

Dessert für Erwachsene (mit Alkohol und Chili)

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 07.09.2009



Zutaten

für
175 g Kuvertüre (Zartbitter), gehackte
250 g Schlagsahne
n. B. Chiliflocken
n. B. Zimt
4 Birne(n), saftige, reife
250 ml Weißwein
50 g Zucker
½ Zitrone(n) (Bio), die Schale davon
n. B. Zitronenmelisse oder Minze und Kakaopulver zum Garnieren

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 12 Stunden Gesamtzeit ca. 12 Stunden 20 Minuten
Am Vortag grob gehackte Kuvertüre mit der Sahne aufkochen. Von der Herdplatte nehmen und unter Rühren schmelzen lassen. Etwas abkühlen lassen, mit Chiliflocken und Zimt nach Geschmack würzen. Über Nacht abgedeckt in den Kühlschrank stellen.

Am nächsten Tag Birnen schälen, Kerngehäuse entfernen, in Spalten schneiden. Weißwein mit Zucker und Zitronenschale aufkochen, Birnenspalten ca. drei Minuten bei kleiner Hitze darin ziehen lassen. Vom Herd nehmen, im Sud abkühlen.

Die Kuvertüre-Sahne-Masse mit dem Rührgerät wie Schlagsahne aufschlagen. Mit zwei feuchten Esslöffeln Nocken formen. Diese auf Portionstellern zusammen mit den abgetropften Birnenspalten, Tellerrand bestäubt mit Kakaopulver und garniert mit Zitronenmelisse servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

ginafrance

Das Dessert ist einfach herzustellen und kann vor allem gut vorbereitet werden. Es hat uns und unseren Gästen sehr gut geschmeckt. Habe den Teller noch mit Rosmarintrüffel und einem schmalen Stück Russischem Birnenkuchen (alles Rezept von Chefkoch.de) ergänzt. Bild folgt. Danke für das Rezept.

19.03.2012 01:20
Antworten