Hackbällchen mit würzig pikanter Sauce


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.68
 (17 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

25 Min. simpel 07.09.2009 522 kcal



Zutaten

für
500 g Hackfleisch, gemischt
1 Ei(er)
1 Brötchen, altbacken
3 Paprikaschote(n), rot
1 Paprikaschote(n), gelb
1 Paprikaschote(n), grün
2 Zwiebel(n)
250 g Paprikasauce ungarische Art
1 Pck. Tomaten, passierte
100 ml Brühe
2 EL Milch
Salz und Pfeffer
Zucker

Nährwerte pro Portion

kcal
522
Eiweiß
32,97 g
Fett
32,16 g
Kohlenhydr.
24,39 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Koch-/Backzeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 10 Minuten
Das Hackfleisch mit dem eingeweichten und ausgedrückten Brötchen, Salz, Pfeffer und Ei gründlich verkneten. Aus dem Fleischteig kleine Hackbällen formen und in eine Auflaufform legen.

Die Paprikaschoten putzen und in Streifen schneiden, die Zwiebeln putzen und in Ringe schneiden, beides auf den Hackbällchen verteilen.

Die Paprikasauce mit Tomatenpüree, Brühe und Milch verrühren und mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Über Gemüse und Hackbällchen gießen und die Form für ca. 45 Minuten bei 175 °C in den Ofen geben.

Dazu gibt es bei uns Rösti.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Darwin-NT

Hallo, das war lecker und schnell gemacht. Ich habe nur zwei Paprika genommen und dafür die restlichen Pilze genommen, die noch da waren. An Stelle der Zwiebeln habe ich Lauchzwiebeln genommen. Dann weiter wie im Rezept und ein leckeres Essen war fertig. Wir hatten Reis dazu. Dieses Gericht wird es bestimmt bald wieder geben, auch weil es sehr einfach vorzubereiten ist. Danke fürs Rezept. Gruß Darwin-NT

25.07.2022 12:21
Antworten
MJ52

Hallo, ich habe am Wochenende dein Rezept getestet. Wir und auch unser Besuch waren begeistert. Die Paprika -u. Zwiebelmenge hab ich unserem Geschmack angepasst, das mache ich aber immer so. Die Garzeit variiert ja bei den unterschiedlichen Öfen. Bei mir haben die 45 Min. völlig ausgereicht. Die Hackbällchen, Paprika u. Zwiebeln waren so wie sie sein sollten. Die Milch habe ich weg gelassen weil ich ehrlich gesagt nicht weiß wofür die gut sein sollte. Wie gesagt, uns hat es sehr gut geschmeckt u. ich werde dieses Rezept weiterhin verwenden. LG MJ52

20.05.2015 12:57
Antworten
anja-anna

Hallo, leider waren bei mir auch die Paprika (habe auch nur 3 genommen) und Zwiebeln nicht gar. Und leider hat es mir persönlich nicht so gut geschmeckt. Meinem Mann schmeckte es aber sehr gut, von daher sind m.M. nach 3 Sterne gerechtfertigt. LG Anja

30.04.2015 16:49
Antworten
Elsebö

Hallo, das war mal ein Rezept, wo man nach der 2. Portion zufrieden sagt: Boahhhhh, war das lecker!!!!! Bei uns gab's Basmatireis dazu. Hab auch 3 Paprika genommen, eine Zweibel und einen Bund Frühlingszwiebeln (musste dringen verbraucht werden). Ich nehme zum Einweichen der Semmeln immer etwas heiße Milch- mit dem Löffel drüberträufeln (darf aber nicht schwimmend naß sein). Ganz besonders gefallen hat mir, daß Zucker bei den Zutaten stand, Zucker in Tomatensoße -ein dringendes Muß - 1 gehäufter EL war für uns perfekt. Ganz klar ein 5*Rezept. dankeschön!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Fotos folgen LG Elsebö

05.04.2015 21:12
Antworten
tigerkind02

Hallo, sehr lecker und schnell gemacht. Das gibt es bestimmt öfters bei uns. LG Tigerkind

10.04.2013 09:56
Antworten
Titlis2912

Hallo, diese Hackbällchen sind sehr lecker, genau nach unserem Geschmack. Hab auch nur 3 Paprikas genommen, was meiner Meinung nach ausreicht. Ansonsten habe ich genau nach Rezept gekocht. Die Hackbällchen werden sicher öfters auf dem Tisch stehen. Bilder sind unterwegs. LG Bärbel

11.08.2012 07:17
Antworten
badegast1

Hallo, sehr lecker, ich habe allerdings das Gemüse kleiner geschnitten, da mein Mann es sonst nicht ißt. Zusätzlich kam Mais in die Sauce. LG Badegast

15.07.2012 14:03
Antworten
P1963

Hallo, bei uns gab es gestern die Hackbällchen. Sie waren so was von lecker. Ich vergebe hierfür glatt 5 *. Die Paprikamenge hatte ich auf zwei reduziert 5 erschien mir doch eindeutig zu viel. Die Zwiebeln und die Paprika hatte ich nicht roh dazugegeben sondern kurz in der Pfanne angedünstet. Die Sauce hatte einen leichten süßlichen Geschmack, durch die Zigeunersauce. Ich finde, dass so alles bestens gepasst hat. Bei uns gab es Reis dazu. Vielen Dank fürs Rezept. Bilder sind unterwegs. LG Petra

06.07.2012 09:54
Antworten
pusteblume083

Hallo, geschmacklich war das Gericht sehr gut, allerdings waren nach einer dreiviertel Stunde weder die Paprika noch die Zwiebeln gar. Ausserdem fanden wir die Menge der Parika zuviel, dabei hatte ich schon eine weggelassen. LG, Pusteblume

30.04.2012 16:12
Antworten
Tuffi22

Sehr Sehr lecker und gut, ich werde es auf jedenfall wieder machen Lg Tuffi

11.09.2009 09:29
Antworten