Brokkolisuppe


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.46
 (50 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. normal 26.09.2009 169 kcal



Zutaten

für
300 g Brokkoli, geputzt
200 g Kartoffel(n), mehlig kochende
¼ Liter Fleischbrühe
¼ Liter Milch
etwas Salz
etwas Pfeffer, weißer
etwas Muskat, frisch geriebene
1 Eigelb
6 EL Schlagsahne
¼ Liter Wasser (Kochwasser)

Nährwerte pro Portion

kcal
169
Eiweiß
7,03 g
Fett
10,60 g
Kohlenhydr.
11,29 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Kartoffeln putzen, schälen, waschen und würfeln. Brokkoli putzen und in Röschen teilen. Kartoffeln in einen Topf mit Wasser geben und 10 Minuten garen, nun die Brokkoliröschen hinzugeben und weitere 10 Minuten garen. Das Kochwasser abschütten und 1/4 l davon auffangen. Zwei Brokkoliröschen zum Garnieren aus dem Topf nehmen.

Dem 1/4 l Kochwasser die Fleischbrühe hinzufügen und wieder zurück in den Topf gießen. Mit dem Mixstab alles fein pürieren. Die Milch unterrühren und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Das Eigelb mit der Sahne verrühren, unter die Suppe rühren und kurz erhitzen. Die Suppe darf nicht mehr kochen, sonst flockt das Eigelb aus.
Die Brokkoliröschen in Scheiben schneiden und als Garnitur auf die Suppe geben.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Hobbykochen

Hallo, SEHR lecker die Suppe werde ich sicherlich wieder so kochen! LG Hobbykochen

10.08.2021 18:51
Antworten
Keypu

Das Rezept ist perfekt. Ich habe nur das Kochwasser nach und nach beigefügt und nur soviel, wie ich die Konsistenz der Suppe wollte. Auch fand ich gut, dass die Suppe neutral gewürzt war. Ich habe noch Estragon dazugegeben. ,

25.02.2021 12:10
Antworten
Meini1990

Zum Mittagessen gab es heute ganz Minimalistisch dieses leckere Süppchen. Dazu habe ich ein Kräuterbaguette gereicht. Ich habe mich ziemlich genau an das Rezept gehalten. Milch habe ich nur einen Schluck reingemacht weil ich bisschen Angst hatte das es zu dünn wird. Am Ende ist auch Löffel Kräuterfrischkäse mit reingewandert. Ansonsten ist alles so geblieben. Die Suppe ist genau richtig gewesen und super lecker. Die Suppe hatte ich am Abend zuvor vorbereitet, so brauchte ich sie nur aufzuwärmen. Alles ging super einfach. Auch für Kleinkinder ist die Suppe gut geeignet da sie eher mild im Geschmack ist. Wir alle fanden die super lecker! Wird mit Sicherheit wieder gekocht.

25.12.2020 20:43
Antworten
mcabello

Ich liebe dieses Rezept allerdings frage ich mich immer wieder wie sie Angaben sind also 1/4 Wasser von Gemüse und dann dazu 1/4 Brühe ebenso im Wasser oder als Pulver? Wenn es flüssig hinzugefügt wird dann wären es 2mal 1/4 Flüssigkeit plus die Milch? Ich würde es gerne wissen :) Lieben dank für dein tolles Rezept

02.06.2020 13:26
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo, sehr lecker die Suppe ich kann mich bedanken für das tolle Rezept. LG Omaskröte

23.05.2020 10:11
Antworten
Gwenxxx

Auch bei mir war es die erste richtige Brokkolisuppe. Und sie schmeckt super!!! Selbst meine Tochter, die wirklich ein schlechter Esser ist, hat sie restlos aufgegessen. Super lecker und einfach zu machen. Dafür gibt es 5* von mir.

07.02.2016 21:12
Antworten
audaciaxX

Das war mein erster Brokkolisuppenversuch und ich muss sagen die Suppe wahr seeehr seeehr lecker. Vielen Dank für das tolle und einfache Rezept :) wird es in Zukunft sicher öfters geben.

29.11.2015 15:49
Antworten
snod

Ich habe die Suppe schon mehrfach gekocht. Tolles und simples Rezept. Ich habe sie(je nach dem was gerade im Kühlschrank ist) mit etwas frisch geriebenem Parmesan oder etwas Schmelzkäse verfeinert. Kann ich nur empfehlen.

16.02.2012 13:55
Antworten
gabipan

Hallo! Ich habe für die Suppe einfach einen Teil des Kochwassers abgegossen und auch die Milch nach Gefühl dazugeben, bis die Suppe schön cremig war - hat mir auch schon vor Zugabe von Sahne+Eigelb sehr gut geschmeckt. LG Gabi

20.03.2010 17:16
Antworten
moppedhexe

Habe ich auch so gemacht und statt Ei&Sahne 100g Frischkäse untergerührt. Sehr cremig, sehr lecker . 5 Sterne von mir

03.02.2013 17:26
Antworten