Eintopf
gebunden
gekocht
Gemüse
Hauptspeise
Schwein
Suppe
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Burgys Kartoffel-Gemüse Suppe

Durchschnittliche Bewertung: 3.93
bei 13 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 06.09.2009



Zutaten

für
200 g Schinken, gewürfelt
1 große Zwiebel(n)
2 Zehe/n Knoblauch
2 Möhre(n)
½ Kohlrabi
5 m.-große Kartoffel(n)
1 Liter Wasser
2 TL Gemüsebrühe, instant
etwas Salz und Pfeffer
2 Blätter Liebstöckel
etwas Butter
5 Paar Würstchen (Wiener)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Die Zwiebel und den Knoblauch fein hacken und in einem Topf in der heißen Butter mit den Schinkenwürfeln andünsten. Mit Wasser auffüllen und die in Würfel geschnittenen Kartoffeln, Möhren und Kohlrabi dazu geben. Das Gemüsebrühpulver, die Gewürze zugeben und alles etwa 30 Min. kochen lassen.

Danach wird alles mit dem Pürierstab püriert. Als Zugabe gibt es noch ein Paar Wiener, die gleich in der Suppe mit erhitzt werden.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Juulee

Liebe Burgy, das ist eine wunderbar schmackhafte Suppe. Anstelle von Kohlrabi (hatte keinen) habe ich ein paar Blumenkohlröschen mitgekocht. 1 Knobizehe und etwas Ingwer kamen auch noch hinein. Und die Würstchen habe ich kleingeschnitten dazu gegeben. Die Suppe schmeckt TOP ! Lieben Gruß Jule

16.03.2017 19:28
Antworten
stoffelmaus

Vielen Dank für das tolle Rezept. Schmeckt sehr gut. Ich hatte gerade kein Liebstöckel da; habe dafür Koriander und Rosmarinzweige mit gekocht. Die Rosmarinzweige habe ich vor dem puerieren heraus genommen. Die Familie war begeistert. Von mir gibt es 5 Sterne.

12.07.2012 11:00
Antworten
Bresoe

Ob pü oder pur ist selbst bei uns in Deutschland regional bedingt. Grundrezept einfach sehr gut und was man daraus macht ist jedem selbst überlassen.

25.06.2012 15:44
Antworten
Bobby-wal

Hallo, auf der Suche nach einem schnellen Rezept fürs Abdessen habe ich diese Suppe gefunden. Schinkenwürfel und Liebstöckel hatte ich keinen, aber die Suppe war schnell zubereitet und lecker! Gruß Bobby-wal

25.06.2012 13:14
Antworten
unterderlaterne

Es ist nicht noetig diese Suppe so lange zu kochen , zerstoert vitamine. 15-20 Minuten ist genug ! Ich bestreue die Suppe mit kleingehackter Petersilie, farbenfroh und gesund!

24.06.2012 20:58
Antworten
rahnilein

So mache ich meine Suppe auch. Aber meistens püriere ich das Gemüse nicht. Dann ist es eben keine Kartoffelsuppe im herkömmlichen Sinn, denn mir tut es leid, das schöne Gemüse zu "zermatschen". Wenn ich mal nicht so knackiges Gemüse als Zutat habe, dann püriere ich es eben. Mal so - mal so.

24.06.2012 10:33
Antworten
leeni2507

Hallo! Bei uns gab es heute diese schnell gemachte Suppe und wir fanden sie sehr sehr lecker! Vielen Dank fuer das Rezept. Liebe Gruesse Leeni

22.06.2012 22:16
Antworten
Siane

Sehr leckere und schnell gemachte Suppe. Mit einem Spritzer Maggi perfekt :-)))) Ich habe nur den Knoblauch weggelassen und Rindswürstchen mit in der Suppe erhitzt. LG Siane

22.06.2012 08:32
Antworten
willhelm1

Warum Maggi ? Etwas mehr Liebstöckel, ist der beste Maggi Ersatz.

24.06.2012 12:21
Antworten
Siane

Sorry, bin halt ein Saarländer :-) Da geht fast nix ohne Maggi.

24.06.2012 14:10
Antworten