Auflauf
einfach
Europa
Gemüse
Gluten
Hauptspeise
Herbst
Italien
Lactose
Nudeln
Pasta
Saucen
Schnell
Sommer
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Auberginen - Lasagne

vegetarisch

Durchschnittliche Bewertung: 4.1
bei 19 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 06.09.2009 579 kcal



Zutaten

für
250 g Lasagneplatte(n), helle (ohne Vorkochen)

Für die Sauce:

2 Dose/n Tomate(n), stückige
1 Zwiebel(n), gewürfelt
Öl, neutrales (z. B. Sonnenblumenöl) zum Braten
Salz und Pfeffer, schwarzer aus der Mühle
1 Prise(n) Oregano, getrocknet, gerebelt

Für das Gemüse:

2 Aubergine(n), längliche
2 EL Mehl
Salz und Pfeffer, schwarzer, fein gemahlen
Öl

Für den Guss:

80 g Käse, (Allgäuer Emmentaler), geriebener
1 Becher Sauerrahm
Salz und Pfeffer, schwarzer, fein gemahlen

Nährwerte pro Portion

kcal
579
Eiweiß
18,62 g
Fett
31,07 g
Kohlenhydr.
55,13 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Öl in einen Topf geben, erhitzen und die Zwiebelwürfel darin glasig anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen, die Dosentomaten hinzufügen und zum die Sauce Kochen bringen. Den Deckel leicht schräg stellen und unter gelegentlichem Umrühren die Sauce 30 Minuten leicht köcheln lassen. Am Ende der Kochzeit nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Während die Sauce köchelt, die Auberginen portionsweise in 0,5 cm dicke Scheiben schneiden, mit Salz und Pfeffer bestreuen, in Mehl wälzen und in heißem Fett von beiden Seiten in 2-3 Minuten goldbraun braten.

Den geriebenen Käse mit Sauerrahm vermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Eine viereckige Auflaufform dünn mit Tomatensauce befüllen, dann eine Lage ungekochter Lasagneplatten einschichten. Auf die Platten eine Lage gebratener Auberginen geben. Jede Auberginenscheibe mit etwas Tomatensauce begießen. Mit Lasagneplatten bedecken, dann wieder Auberginen und Tomatensauce darauf geben und so weiter schichten, bis alles verbraucht ist.

Mit der Käsecreme alles gleichmäßig bedecken.

Im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene bei 200 Grad (Unter-/Oberhitze) ca. 45 Minuten backen. Wenn der Auflauf zu dunkel wird, nach 30 Minuten mit Pergament abdecken.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Tinablach

ich Salze die Auberginenscheiben immer ein und lasse sie ca10 Minuten Wasser ziehen. Danach wie beschrieben weiter verarbeiten. So werden die Auberginen herrlich zart

05.02.2019 12:09
Antworten
Michelle6040

Eine super leckere Lasagne, die sogar überzeugten Fleischessern schmeckt. Schon sehr oft nachgekocht und immer noch genauso gut, wie am Anfang.

07.12.2017 12:17
Antworten
Tassmax

Hat jemand tipps, wie man die Auberginen fettarmer zubereitet? Probier es grade im Backofen, aber das klappt leider nicht so gut. Sind schon ewig drin und immer noch nicht durch, habe sie in Scheiben geschnitten und mit Salz, Pfeffer und Olivenöl auf einem Backblech verteilt... :(

09.06.2016 22:06
Antworten
Ginger88

Vielleicht den Grill zuschalten. Grüße Ginger88

06.02.2019 20:31
Antworten
lilalelo

Uns hat es auch super geschmeckt , vielen Dank für das Rezept ! Kochen wir definitiv wieder

01.03.2016 19:07
Antworten
Petra_Silie

Seeeehr lecker! Ich LIEBE Auberginenlasagne und verwende dieses Rezept immer wieder! Allerdings gebe ich noch 1-2 Zehen Knobi in die Tomatensoße, lasse den Sauerrahm weg und überbacke mit Mozarelle und / oder Parmesan. LG Petra

14.07.2012 00:01
Antworten
Nebelkatze

Hallo, Deine Lasagne- Variation ist absolut super angekommen. Die Gäste wahren positiv überrascht. Wir hatte einen Vegetarier unter uns und bei Fleischlosem Essen waren die meisten doch ein wenig skeptisch. Ich habe die Tomatensoße übrigens noch mit Cassislikör, getrockneten Tomaten (feingewürfelt) und schwarzen Oliven Scheiben noch etwas abgewandelt. Naja und die Aubergine habe ich mit einer Knoblauchzehe zusammen gebraten. Als Käse habe ich Emmentaler mit Greyerzer gemischt genommen. *Daumen hoch*

15.04.2011 21:03
Antworten
Ginger88

Hallo Nebelkatze, Deine Variante klingt auch lecker :-) Liebe Grüße Ginger

27.04.2011 13:29
Antworten
schwarzekarla

Ich liebe dieses Gericht und habe es schon oft gemacht! Finde es sehr lecker, wenn die Tomatensauce noch einen Hauch Zimt bekommt. Gruß KARLA

12.10.2010 11:16
Antworten
Ginger88

Hallo Karla, Dein Lob freut mich sehr :-) Danke ! Die Idee mit dem Hauch Zimt klingt ja auch interessant - ist mal ganz was anderes ... LG Ginger

18.10.2010 19:35
Antworten