Brigittes Schokosahnetorte mit Bananen


Rezept speichern  Speichern

schmeckt super lecker

Durchschnittliche Bewertung: 4.38
 (38 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 05.09.2009 3955 kcal



Zutaten

für

Für den Biskuitboden:

3 Eigelb
3 EL Wasser
100 g Puderzucker
1 Pck. Vanillinzucker
3 Eiweiß
60 g Mehl
40 g Stärkemehl
½ TL Backpulver
1 Prise(n) Salz
½ EL Kakaopulver

Für die Füllung:

½ Liter Milch
1 Pck. Puddingpulver (Schokolade)
2 EL Zucker
120 g Schokolade (Vollmilch oder Zartbitter), zerbröckelt
9 Blätter Gelatine, nach Packunsanweisung aufgelöst
4 Becher Sahne, geschlagen
4 Banane(n), mit Zitronensaft beträufelt
etwas Zitronensaft für die Bananen

Nährwerte pro Portion

kcal
3955
Eiweiß
96,90 g
Fett
161,33 g
Kohlenhydr.
519,95 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Für den Biskuitboden:
Die Eigelbe mit Wasser, Vanillezucker und dem Puderzucker schaumig schlagen. Dann das Eiweiß mit dem Salz ebenfalls schaumig schlagen und auf die Eigelbmasse geben. Das Mehl, Stärkemehl mit dem Backpulver und dem Kakaopulver mischen und gesiebt über die Masse geben. Alles mit einem Schlagbesen leicht unterheben und sofort in eine mit Pergamentpapier ausgelegte 26er Springform füllen. Der Rand sollte nicht eingefettet werden, dann geht der Biskuitboden schön gleichmäßig hoch und rutscht nicht am Rand immer wieder runter!
Im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad ca. 15-20 Minuten backen. Stäbchenprobe machen!

Nach dem Backen gibt man den Biskuitboden auf ein Kuchengitter, entfernt das Papier und lässt ihn gut auskühlen.

Für die Füllung:
Von der Milch und dem Puddingpulver nach Packungsanweisung einen Schokoladenpudding kochen. In den noch heißen Pudding die zerbröckelte Schokolade zusammen mit der zuvor aufgelösten Gelatine einrühren. Die Masse bei Zimmertemperatur erkalten lassen und anschließend die geschlagene Sahne unterziehen.

Um den Biskuitboden einen Tortenring spannen, den Biskuit mit den halbierten Bananen auslegen, die Schokosahne darauf geben und glattstreichen. Die Torte ca. 3 Stunden in den Kühlschrank stellen, damit sie fest wird.

Die Torte wird dann am Rand mit weißen Sahnetupfen und in der Mitte mit geraspelter Schokolade garniert.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

jana_enenkiel

Der Bisquit war eine Katastrophe

10.10.2020 11:34
Antworten
Vegi-mom

Tolles Rezept! Geschmacklich konditorenqualität! Ich hatte leider auch das Klümpchen-Problem beim Pudding, hat aber geschmacklich überhaupt nicht gestört. Beim nächsten Mal werde ich auch vor der Sahne noch den Mixer durch ziehen. 5 Sterne!

18.07.2020 20:57
Antworten
MariaHausner

Super leckeres Rezept, hat perfekt funktioniert

27.03.2020 23:20
Antworten
lonchen

hallo, ich habe die Torte schon öfter gemacht, ist einfach ein Hit und gelingt immer Liebe Grüße Ilona

29.11.2019 09:45
Antworten
toskanaloewe

Danke Ionchen 😄

30.11.2019 07:06
Antworten
Gelöschter Nutzer

Torte klingt gut aber ich hätte noch eine Frage... Wie kommt der Puddig in die Torte rein??? ( Bild 2 und 5 ) wird die Torte aufgeschnitten oder wird einfach nur die Oberfläche Mit Puddig cream beschmiert??? Würde sie nämlich sehr gerne Nach Backen... lg KissGirl222

15.11.2011 14:52
Antworten
toskanaloewe

Hallo KissGirl222, ich dachte eigentlich, wenn man das Rezept liest, weiß man, dass die Schokosahne in Schichten zwischen den Biskuit gefüllt wird. Also Pudding kochen, Schokolade darin schmelzen lassen. Abkühlen! Sahne aufschlagen, in den abgekühlten Pudding die Sahne löffelweise unterrühren und in zwei Schichten die Torte damit füllen. Wenn du noch genug übrig hast, kannst du natürlich auch mit der Masse deine Torte von außen einstreichen. Gruß Brigitte

15.11.2011 16:53
Antworten
Gelöschter Nutzer

ohhh ahhh vielen dank werde sie morgen gleich Backen lg

15.11.2011 19:17
Antworten
mikael

Ich habe die Torte nachgebacken, allerdings ohne Bananen, ich habe die Böden mit Aprikosenmarmelade bestrichen, schmeckt super lecker, und war nicht schwierig zu machen.

22.01.2011 20:50
Antworten
ufaudie58

Hallo Brigitte, vielen Dank für dein leckeres Rezept. Diese Variante schmeckt mir auch besonders gut, allerdings habe ich dazu einen Nussbiskuit genommen. LG Uschi

30.09.2009 13:19
Antworten