Lambada - Schnitten


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.7
 (8 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 14.09.2003 518 kcal



Zutaten

für
4 Ei(er)
250 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
⅛ Liter Öl
⅛ Liter Wasser
250 g Mehl
½ Pck. Backpulver
etwas Salz
2 Pck. Puddingpulver, Vanille
1 Liter Orangensaft
5 EL Zucker
½ Liter Sahne
2 Pck. Sahnesteif
¼ Liter Orangensaft
50 Löffelbiskuits
200 g Schokolade (Kochschokolade)
etwas Rum

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten
Für den Teig Eier, Zucker, Vanillezucker und etwas Salz gut verrühren. Anschließend Öl, Wasser und das mit Backpulver gesiebte Mehl unterrühren, bis ein glatter Teig entsteht. Ein Backblech befetten, den Teig darauf streichen und bei 200 Grad 15-20 Min. backen. Den Kuchenboden anschließend auf dem Backblech auskühlen lassen.
Für den Belag Pudding nach Packungsvorschrift, aber mit Orangensaft zubereiten und auskühlen lassen, dabei mehrmals umrühren. Pudding auf den ausgekühlten Kuchen streichen. Sahne steif schlagen, Sahnesteif unterrühren. Die Masse auf den Pudding streichen. Orangensaft mit Rum mischen, Biskuitstangen darin tränken und den Kuchen damit belegen. Für die Glasur die Schokolade erwärmen und den Kuchen glasieren. Kuchen in einzelne Schnitten schneiden.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

TCT

Lambadaschnitte ... himmlisch!!!! Ich mache sie genauso wie Du. Zuerst den Ölkuchen, dann den Pudding drauf - allerdings mit Multivitaminsaft. Das schmeckt meiner Meinung nach noch frischer. Habe auch schon mal überlegt ihn mit Erdbeersaft zu machen. Würde glaub ich auch gut schmecken. Die Schlagsahne und dann die Biskotten (Löffelbiscuit), welche ich nirgends eintunke. Und dann Schoko drüber träufeln. Da dieser Kuchen erst am nächsten Tag so richtig gut ist, sind die Biskotten durch die Sahne sowieso weich. Ich freu mich schon auf morgen, wenn es den Kuchen endlich zum Essen gibt... ich liebe ihn! volle Punktzahl von mir für Dich!

21.01.2016 13:36
Antworten
saoirse21

Hi! Ich liebe diesen Kuchen! Er ist schön saftig und frisch. Ich backe ihn allerdings ohne Löffelbisquits. Auf den Boden kommt der Orangen-Vanille-Pudding und dann gleich die Sahne. Kommt super an! Danke für das tolle Rezept!

28.05.2013 19:26
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hy!!! Vielen Dank für das rezept, es schmeckt wirklich total lecker!!!! lg meli

10.05.2008 19:52
Antworten
Cyberlady

Hallo backfee habe schon öfters deine Lambada Schnitten gemacht, sie schmecken super und kommen bei meinen Gästen immer wieder gut an einfach und schnell zu machen aber sooooo lecker LG aus dem Allgäu Cyberlady

12.08.2007 16:21
Antworten
Cameroon

Hallo Habe letzte 2 Wochen Ihr Rezept schon mal ausprobiert. Weil ich 2 mal Rezept für die Taufe von meiner Tochter einen Apero gemacht habe. Die Leute haben gesagt das ist sehr lecker... Gruss Cameroon

19.09.2006 14:10
Antworten
gina1986

Hab das ganz gleiche Rezept zu Hause und mache es zu jeder Gelegenheit. Sie gehen wirklich einfach und schnell und schmecken sowas von sommerlich. Einfach lecker!

28.07.2004 14:41
Antworten
cioccolatina

HAb gestern die Schnitten zum ersten Mal gemacht und es hat prima geklappt. Hab eine Kombination der beiden Rezepte hier im ck gemacht. Deinen Teig und den Belag des Kuchens, aber mit orangen-karotten-saft! Wirklich gut, danke dafür. Gruß cioccolatina

03.04.2004 14:35
Antworten
genovefa56

Hallo Alexandra, Deine Lambada -Schnitten hab ich schon mehrmals gemacht,jetzt mal ein dickes LOB dafür. Grete

04.01.2004 16:45
Antworten
Babsi_S

kenn die lambada schnitten schon, allerdings ein wenig anders. bei uns kam noch eine sahneschicht auf die biskuits und die schokolade wurde darübergeträufelt. außerdem wurde statt orangensaft, multivitaminsaft verwendet. aber alles in allem ein leckeres, einfaches rezept! lg, babsi

18.09.2003 08:59
Antworten
macagnino

Hört sich lecker an. Habe ich gespeichert und werde es zu der nächsten Gelegenheit ausprobieren. Lieben Dank für das Rezept.

15.09.2003 10:46
Antworten