Bewertung
(9) Ø3,82
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
9 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 05.09.2009
gespeichert: 107 (1)*
gedruckt: 1.105 (14)*
verschickt: 4 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 16.01.2007
399 Beiträge (ø0,09/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
600 g Aubergine(n), in Scheiben geschnitten
250 g Champignons, geviertelt
Zwiebel(n), mittelgroß, in Ringe geschnitten
  Pflanzenöl, neutrales
1 Stück(e) Ingwerwurzel, ca. 2,5 cm, gerieben
Knoblauchzehe(n), durchgepresst
1 EL Kurkuma
Chilischote(n), rote, fein geschnitten
1 Stängel Zitronengras, fein geschnitten
400 ml Kokosmilch
300 ml Wasser
  Salz und Pfeffer
1 TL Tamarinde(n), (Tamarindenmark) in 50 ml warmem Wasser eingeweicht
2 EL Zucker
  Röstzwiebeln oder gebratene Zwiebelringe zum Dekorieren
  Koriandergrün oder Petersilie, gehackt

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Auberginenscheiben mit Salz bestreuen und ca. ½ Stunde liegen lassen. Dann die Feuchtigkeit mit Küchenkrepp abtupfen.

In heißem Öl von beiden Seiten in einer Pfanne braten. Herausnehmen und zur Seite stellen.Die Champignons ebenfalls anbraten, wieder herausnehmen und zur Seite stellen.

Die Zwiebelscheiben in etwas Öl anbräunen. Ingwer, Knoblauch, Kurkumapulver, Chili und Zitronengras dazugeben und kurz mitbraten, bis es anfängt zu duften. Mit Kokosmilch und Wasser ablöschen und kurz aufkochen lassen. Gebratene Auberginenscheiben und Champignons dazugeben, mit Salz und Pfeffer abschmecken, zum Kochen bringen und das Curry15 Minuten sanft köcheln lassen. Den Tamarindensaft durch ein kleines Sieb gießen und das Mark etwas ausdrücken. Mit dem Zucker zum Curry geben. Nochmals abschmecken.

Mit Röstzwiebeln oder gebratenen Zwiebeln und gehackten Korianderblättern bestreut servieren.

Reis, indisches Fladenbrot und Chutneys oder Raitas dazu reichen.