Bandnudeln mit Räucherlachs und Frühlingszwiebeln


Rezept speichern  Speichern

WW tauglich

Durchschnittliche Bewertung: 3.63
 (14 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 04.09.2009 851 kcal



Zutaten

für
250 g Bandnudeln
2 Prisen Salz
2 Bund Frühlingszwiebel(n)
2 TL Olivenöl
4 EL Balsamico, heller
400 ml Gemüsebrühe
6 EL Frischkäse, mit Kräutern/light
2 Scheibe/n Lachs, geräucherter
Pfeffer, schwarzer, frisch gemahlen

Nährwerte pro Portion

kcal
851
Eiweiß
33,75 g
Fett
31,02 g
Kohlenhydr.
106,86 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Die Bandnudeln nach Packungsanweisung in kochendem Salzwasser bissfest garen, abtropfen lassen und abschrecken. Die Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden. Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebelringe darin ca. 3 Minuten andünsten. Mit Essig und Brühe ablöschen und den Frischkäse einrühren. Lachs in Streifen schneiden, untermischen und mit Salz und Pfeffer kräftig würzen. Nudeln untermischen, erhitzen und servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

graeflein

Uns hats super geschmeckt! Hab allerdings weniger Nudeln genommen. Und den Frischkäse hab ich durch körnigen Frischkäse ersetzt, weil ich den daheim hatte. Gibts definitif wieder! Danke fürs Rezept! LG graeflein

11.02.2020 07:16
Antworten
pelikana

Hallo, ein einfaches gutes Abendessen , ich habe für die Sauce saure Sahne statt Frischkäse verwendet. LG pelikana

25.07.2017 20:22
Antworten
Britzo

Ich habe das Rezept schon oft nachgekocht und es schmeckt mir ausgezeichnet. Allerdings habe ich die Gemüsebrühe etwas reduziert, aber sonst nichts verändert. Auch 250 g Nudeln für zwei Personen finde ich nicht zu viel, da die Soße ja nicht allzu mächtig ist. Wird immer wieder gern gekocht, auch weil es sehr schnell geht.

23.05.2017 09:57
Antworten
shinji1511

Hallo , haben heute dein Gericht nach gekocht :) es war lecker ...hatte es aber schonmal besser ...wird aber trotzdem sicherlich nochmal gemacht :) weil einfach und schnell.

18.06.2016 21:59
Antworten
Koch232

Auch habe die Brühe weggelaasen, mit Sahne/Wassergemisch aufgefüllt, nachdem ich statt Essig mit Sojasauce abgelöscht habe. EtwasZitronensaft und wer mag- Meerettich- , reichlich frischgemahlener Pfeffer und ein schnelles köstliches Abendessen ist fertig. Entspricht nicht mehr dem Original, ist aber so der Hammer!

23.01.2016 13:17
Antworten
Revange

Hallo, ich würde unbedingt raten, die Gemüsebrühemenge zu überdenken. Uns war die Soße eindeutig zu suppig. LG, Revange

04.04.2012 10:53
Antworten
ariane512

Hallo, ich habe heute dein Gericht ausprobiert - super lecker :) Habe allerdings noch Cocktailtomaten und frische Kräuter in die Soße gemacht, gibt dem ganzen auch mehr Farbe - das Auge isst ja schließlich mit ;) Gibts auf jeden Fall öfters! LG ari

20.09.2011 22:01
Antworten
funkelsteinchen

Hallo Ariane, das hört sich auch ganz lecker an, werde ich demnächst mal probieren! LG funkelsteinchen

21.09.2011 08:58
Antworten
ManuGro

Hallo, ich habe heute dein Gericht gekocht. Ich finde es sehr gut. Allerdings finde ich die Nudelportion zu groß. Auch wenn die Nudeln Sattmacherportionen sind, muss man es nicht übertreiben. 80 g pro Person würden genügen. Und man sollte unbedingt darauf achten, dass man einen guten (milden) Balsamico verwendet, da der ganz einfache zu sauer ist. Die Gemüsebrühe sollte man noch etwas einkochen lassen, sonst ist die Soße zu suppig. Ansonsten ein Gericht, das ich gerne wieder kochen werde. LG ManuGro

14.07.2010 20:13
Antworten
Monchichi88

Bei uns gab es heute dein Gericht... Es schmeckt aber hat uns nicht vom Hocker gehauen :-) wird es aber sicherlich nochmal geben... ist mal was anderes und sehr leicht zuzubereiten... Lieben Gruß

29.10.2009 19:30
Antworten