Cappuccino von Sellerie und Perigord - Trüffeln


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.14
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 24.09.2003



Zutaten

für
½ Knollensellerie, geschält
½ Zitrone(n)
40 g Butter
4 EL Trüffeljus - Jus
200 ml Geflügelbrühe
10 g Trüffel
1 EL Butter
1 EL Sahne, geschlagen
15 g Trüffel, frisch
Salz und Pfeffer
Muskat

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Aus den ersten 3 Zutaten ein Selleriepüree herstellen: Die Sellerieknolle in kleine Stücke schneiden und über Wasserdampf weich dünsten, mit Butter Salz, Pfeffer und einem Hauch Muskat pürieren.
Von dem Selleriepüree 8 EL abnehmen. 2/3 Drittel des Trüffels fein würfeln und in einer Sauteuse in Butter leicht anschwitzen, mit Trüffeljus, Selleriepüree und Geflügelfond auffüllen und alles miteinander aufkochen, mit Salz und Pfeffer würzen und in vorgewärmten Capuccino-Tassen anrichten, die geschlagene Sahne mit dem zurück gehaltenen Selleriepüree vermischen und als Häubchen auf den Capuccino geben. Den restlichen Trüffel darüber reiben und sofort servieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

claudiadurrbeck

Grandious! Die Zitrone ist ganz wichtiger Bestandteil. Dieses mal habe ich Gemuessebruehe genommen. Wichtig ist diese am Enge gut zu mixen, damit keine Kruemelchen bleiben.

01.01.2018 10:09
Antworten
Philipp244

Guten Tag Durch welche Zutat könnte man denn die Geflügelbrühe ersetzen?

06.02.2011 13:59
Antworten
SteffyPeter

Hallo susa, einfach grandios das Süppchen. Wir haben es als Vorspeise im Rahmen eines schönen Dinners für uns zwei zubereitet - nein zelebriert. Erste Sahne. LG SteffyPeter

16.12.2007 23:00
Antworten
susa_

Das ist als kleine Vorspeise, eigentlich eher als Amuse Gueule gedacht. Ich servíere es in kleinen Espressotassen. Zur Not tut es als Pilz ein Stück gebratener Steinpilz oder Champignon, aber eigentlich sollte es schon ein Trüffel sein.

03.10.2003 13:59
Antworten
witwebolte

´Dieses Rezept klingt ja sehr interessant. Bitte beantworten: Als was ist das Gericht gedacht (z.B. Vorspeise, Beilage oder.....) und welche anderen Pilze kann man dafür verwenden? LG witwebolte

24.09.2003 17:26
Antworten