Bewertung
(4) Ø3,50
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
4 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 02.09.2009
gespeichert: 103 (0)*
gedruckt: 517 (2)*
verschickt: 3 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 31.12.2003
8.722 Beiträge (ø1,55/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
750 g Kürbisfleisch (Muskat oder Hokkaido)
Schalotte(n), fein gewürfelt
Knoblauchzehe(n), fein gewürfelt
10 g Ingwer, fein gewürfelt
1 EL Olivenöl
150 ml Weißwein
400 ml Hühnerbrühe
3 Zweig/e Thymian
2 EL Kürbis(se) (süß-sauer eingelegt)
1 EL Honig
1 TL Currypulver (Madras oder Mumbai)
250 ml Sahne
30 g Butter
  Balsamico (Crema di Balsamico), bianco
  Salz
  Cayennepfeffer
  Muskat, frisch gerieben
4 EL Kürbiskerne
  Für das Gemüse: (Gemüsestroh)
50 g Möhre(n)
50 g Knollensellerie
1/2 Stange/n Lauch
250 ml Öl zum Frittieren

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: pfiffig / Kalorien p. P.: keine Angabe

Kürbisfleisch würfeln. Olivenöl in einem Topf erhitzen, Schalotte, Knoblauchwürfel und Ingwer darin glasig anschwitzen. Kürbiswürfel und Thymianzweige zufügen und ebenfalls anschwitzen.

Mit Weißwein ablöschen und der Hühnerbrühe auffüllen. Eingelegten Kürbis und den Honig hinein geben, alles mit Curry bestäuben und aufkochen. Sahne zugießen und Suppe im geschlossenen Topf bei geringer Hitze etwa 10 Minuten köcheln lassen, bis die Kürbiswürfel weich sind. Thymianzweige aus der Suppe entfernen.

Suppe pürieren, durch ein feines Sieb streichen und mit Balsamico, Salz, Cayennepfeffer und frisch geriebenem Muskat abschmecken. Wieder erhitzen aber nicht kochen lassen, Butter darin schmelzen und die Suppe mit dem Pürierstab schaumig aufmixen.

Kürbiskerne in einer beschichteten Pfanne ohne Fett bei mittlerer Hitze so lange rösten, bis sie anfangen zu duften.

Suppe in Teller oder Tassen geben, die Kürbiskerne in die Mitte geben und servieren.

Pfiffig ist es auch, diese Suppe mit frittierten Gemüsestreifen zu servieren. Das sieht gut aus und ist lecker. Dazu das Gemüse in feinste Streifen mit einer Länge von 5-6 cm schneiden, sie kurz in heißem Öl frittieren bis sie leicht gebräunt sind. Dieses Stroh mit einer Schaumkelle aus dem Öl heben und auf einigen Lagen Küchenkrepp abtropfen lassen. Beim Servieren je Teller oder Tasse ein kleines Häufchen in die Mitte geben.

Sollte das Süppchen als Vorspeise oder Zwischengang bei einem Menü serviert werden, reicht diese Menge für 8 Personen.