Bayerischer Zwetschgenkuchen mit Streuseln


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.44
 (23 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

45 Min. normal 02.09.2009



Zutaten

für
750 g Zwetschge(n)

Für den Teig:

150 g Mehl
1 Beutel Puddingpulver (Sahne)
120 g Margarine
60 g Zucker
1 Ei(er)
1 Prise(n) Salz
1 Msp. Backpulver
etwas Aroma (Zitrone oder Rum)

Für die Streusel:

100 g Mehl
75 g Margarine
60 g Zucker
2 Beutel Vanillezucker
etwas Aroma nach Wahl
1 Prise(n) Zimt

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Aus (den ersten 8 Zutaten) Mehl, Puddingpulver, Margarine, Zucker, Ei, Salz, Backpulver und Aroma einen Teig herstellen. Den Teig bis auf ein Drittel davon in eine Springform geben. Den restlichen Teig an dem Formenrand verteilen und hochziehen.

Die Zwetschgen gut waschen, entsteinen und halbieren. Die halbierten Zwetschgen auf dem Kuchenteig verteilen. Nun die restlichen 6 Zutaten zu Streuseln verkneten und auf den Zwetschgen verteilen.

Im vorgeheizten Backofen bei 180°C ca. 35-45 Minuten backen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

DolceVita4456

Für den Kuchenteig und die Streusel habe ich Butter genommen, das Aroma habe ich komplett weggelassen, dafür bekamen die Streusel etwas mehr Zimt. Das halbe Rezept habe ich in einer 20-iger Springform gebacken. Der Zwetschgenkuchen hat sehr gut geschmeckt, ein Klecks Sahne passt sehr gut dazu.

07.09.2022 09:13
Antworten
Perle3583

Der Kuchen war super lecker. Habe die doppelte Menge für ein Blech gemacht und er war in Null-Komm-Nix leer. Das wird als mein Zwetschgenkuchen-Rezept gespeichert. Ich habe lediglich nur verändert, für die Streusel Butter zu verwenden und die Menge auf das Verhältnis 2:1 zu reduzieren.

21.08.2022 08:28
Antworten
schaech001

Hallo, der Kuchen ist schnell gemacht und sehr lecker. Die Streusel habe ich aber mit Butter gemacht....gerne wieder Liebe Grüße Christine

21.10.2021 17:08
Antworten
chrisch46

Hallo schaech001 , freut mich das es geschmeckt hat. Lg Chrisch46

26.10.2021 21:12
Antworten
chrisch46

gringo09 , Dankeschön auch für das schöne Foto

01.10.2020 06:22
Antworten
sonnenschein_de2000

hallo, habe das Rezept mal auf 12 Personen umrechnen lassen - kann das sein 12kg Zwetschgen? Den hatte meine Frau letztes Jahr gebacken und er war ein Traum. leider haben wir nuns zwischenzeitlich getrennt und ich weiß nicht mehr, wie viel Teig und Zwetschgen Sie genommen hat. Kann mir jemand weiterhelfen? Im Voraus bereits besten Dank

16.08.2011 13:36
Antworten
Nickii91

mmmh....ich liebe diesen Kuchen.. habe ihn bereits zum dritten Mal gebacken und er ist immer ein voller Erfolg ;) kann ich nur empfehlen! Liebe Grüße Nickii91

20.01.2010 23:53
Antworten
chrisch46

Hallo schön,das Dir der Kuchen schmeckt. LG Chrisch46

21.01.2010 12:38
Antworten
chrisch46

Hallo souzel Freue mich das der Kuchen geschmeckt hat. Den hat meine Oma aus Bayern immer so gebacken.Meine Mama hat daher immer gesagt"wir backen den Bayerischen Zwetschgen Kuchen".So hab ich es halt übernommen. LG Chrisch46

26.09.2009 20:09
Antworten
souzel

Hallo Chrisch, ich habe gestern Dein Rezept ausprobiert. Sehr lecker. Ich habe Roggenmehl genommen und so ist der Kuchen etwas herzhafter geworden. Aber, was ist eigentlich "bayerisch" an dem Rezept? Ich finde, es ist ein ganz normales Kuchenrezept mit Streuseln. Oder habe ich etwas übersehen? Liebe Backgrüße von souzel

26.09.2009 13:34
Antworten