Münsterländer Speckrollen

Münsterländer Speckrollen

Rezept speichern  Speichern

Herzhaftes Gebäck

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 02.09.2009



Zutaten

für
500 g Mehl
½ Würfel Hefe
1 EL Zucker
250 ml Wasser
1 Ei(er)
60 g Butter, erwärmt

Für die Füllung:

200 g Speck, geräucherter, oder Schinken
2 m.-große Zwiebel(n)
etwas Öl zum Anbraten

Zum Bestreichen:

1 Eigelb
etwas Milch

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Mehl in eine Backschüssel geben und die Mitte eine Vertiefung drücken, die zerbröckelte Hefe mit dem Zucker hinein geben und mit etwas lauwarmem Wasser übergießen. Mit einer Gabel etwas Mehl damit zu einem kleinen Vorteig verrühren. Ca. 20 Minuten gehen lassen.

Anschließend nach und nach das restliche Wasser, das Ei und die erwärmte Butter hinzugeben. Alles sehr kräftig durchkneten und den Teig ca. 30 Minuten gehen lassen.

In der Zwischenzeit den Speck oder Schinken würfeln und mit den in Scheiben geschnittenen Zwiebeln in ein wenig Öl anbraten und abkühlen lassen.

Den Teig auf einem bemehlten Backbrett oder Arbeitsfläche etwa 5 mm dick ausrollen und daraus ca. 10 x 15 cm große Rechtecke zuschneiden. Die Teigrechtecke mit der Füllung belegen und aufrollen. Eigelb mit Milch verquirlen und die Rollen damit bestreichen.

Ca. 20 - 25 Minuten im vorgeheizten Backofen bei 190°C - 200°C Ober-/Unterhitze backen.

Anmerkung:
Bitte nicht wundern, denn in den Teig kommt normalerweise tatsächlich kein Salz, da die Füllung an sich schon salzig genug ist. Diese Speckrollen sind in der Region ein sehr beliebtes Partygebäck zu einem Glas gut gekühlten Bier und einem Korn.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.