Amarena - Kirsch - Konfitüre


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.61
 (39 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 01.09.2009



Zutaten

für
400 g Kirsche(n), entsteint (z.B. Herzkirschen)
100 ml Amaretto
250 g Gelierzucker, 2:1
1 Pck. Vanillezucker
1 Spritzer Bittermandelaroma
1 Spritzer Aroma (Vanillearoma)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Alle Zutaten in einen hohen Topf geben, aufkochen lassen und etwa 15 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen, anschließend pürieren. Einen Teelöffel voll für die Gelierprobe auf einen kalten Teller geben. Ist die Konfitüre fest, kann sie nun in kalt ausgespülte Gläser gefüllt werden. Gläser sofort zuschrauben.

Wer die Konfitüre nicht zu fest mag, kann nach Belieben noch etwas mehr Amaretto hinzufügen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Harzdame

Hallo! Schmeckt gut, obwohl sie mir trotz 2:1Gelierzucker noch zu süß ist. 3:1 werde ich beim nächsten Mal nehmen, ist sicher ausreichend. Liebe Grüße! Harzdame

10.07.2020 15:55
Antworten
Sterneköchin2011

Hallo, habe drei Portionen von dieser Marmelade gekocht und den Gelierzucker 3:1 hierfür genommen. Geschmacklich sehr lecker und wird in meine Wiederholungsliste aufgenommen. LG von Sterneköchin2011

01.07.2020 14:10
Antworten
Mandolito88

5 ⭐⭐⭐⭐⭐ Richtig lecker

28.06.2020 14:25
Antworten
Hobbykochen

Hallo, super leckere Marmelade, die ich sicherlich werde kochen werde! LG Hobbykochen

24.06.2020 22:29
Antworten
20Anna00

Tut mir leid das ich frage aber ich bin nicht so ein Profi im Sachen Alkohol welchen amaretto nimmst du den ?

12.07.2019 19:15
Antworten
Piri

Hmmm, lecker! Danke für das Rezept! Mangels frischer Kirschen habe ich tiefgefrorenen Schattenmorellen gekauft und die Marmelade damit gekocht. Schmeckt fantastisch!

02.09.2010 21:08
Antworten
vwlissy

Hi, ich bin wirklich glücklich, dein Rezept gefunden zu haben. Mein Göga liebt Marmelade, täglich, aber ich mag das nicht, ist mir immer viel zu süß. Doch nun habe ich nach deinem Rezept (leicht verändert) gekocht. Ein Glas gesüßte Schattenmorellen, 170g Gelierzucker 3:1, 100ml Amaretto, 1x Bittermandelaroma. Dann noch mit ca. 50ml Kirschwasser verdünnt. Ein Genuß ersten Grades, obwohl ich keine Marmelade esse. Beim nächsten Mal werde ich etwas mehr Flüssigkeit nehmen müssen, meine Konfitüre kann ich nämlich in Scheiben schneiden *blblbl* . Ich danke dir für diese tolle Anregung einer Konfitüre... Elisabeth

30.11.2009 22:53
Antworten
CookingJulie

Hallo Elisabeth, freut mich, dass es euch so gut schmeckt! Vielen Dank auch für die tolle Bewertung. Noch ein kleiner Tipp wegen den "Scheiben" :-) : Mach einfach beim nächsten Mal alle 2,3 Minuten eine Gelierprobe, so findest du leicht die richtige Konsistenz. Während dem Köcheln einen TL Konfitüre auf einen Teller geben, 1 Minute stehen lassen und dann die Konsistenz prüfen. Liebe Grüße Julie

01.12.2009 07:59
Antworten
vwlissy

Hallo, kann ich auch Kirschen aus dem Glas (z.B. Schattenmorellen) nehmen? Und was sind Herzkirschen??? L.G. aus Ostfriesland... Elisabeth

24.11.2009 21:03
Antworten
CookingJulie

Hallo Elisabeth, ausprobiert habe ich es mit Schattenmorellen noch nie, aber es wäre natürlich schön, wenn du es ausprobieren und mir berichten würdest! :-) Ich könnte mir vorstellen, dass die Farbe dunkler sein wird und der Geschmack leicht abweicht. Die Herzkirsche ist eine Kirschsorte. Liebe Grüße Julie

25.11.2009 16:33
Antworten