Geflügel
Gemüse
Hauptspeise
Herbst
Pilze
Schnell
Sommer
Wok
einfach
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Pikante Putenpfanne mit Ajvar

Durchschnittliche Bewertung: 4.52
bei 52 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 01.09.2009



Zutaten

für
500 g Putenbrust
3 Paprikaschote(n), rot, gelb und grün
3 Zwiebel(n)
750 g Champignons
6 EL Ajvar, scharf
1 Becher Crème fraîche, (Crème légère)
1 Becher Sahne zum Kochen, 50% Fett
1 EL Olivenöl
250 ml Gemüsebrühe
n. B. Saucenbinder
Salz und Pfeffer
Paprikapulver

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Min. Gesamtzeit ca. 30 Min.
Die Zwiebeln in ca. 1 cm große Würfel schneiden, das Fleisch grob würfeln, die Paprikaschoten in 2 mal 2 cm große Rauten schneiden und die Champignons je nach Größe halbieren oder vierteln.

Erst die Zwiebeln, dann das Fleisch, dann Paprikaschoten und Pilze in wenig Öl scharf anbraten, zuletzt kräftig mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen. Mit Gemüsebrühe ablöschen, Crème légère und Sahne zum Kochen zufügen und den Ajvar unterrühren. Etwa 10 Minuten köcheln lassen, aber darauf achten, dass die Paprikastücke noch Biss behalten. Nochmal abschmecken und wenn die Sauce zu dünn sein sollte, evtl. mit etwas Saucenbinder andicken.

Reis oder Nudeln dazu reichen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Isikocht75

Super Rezept! Mit Bandnudeln gemacht. Echt lecker

20.04.2019 14:44
Antworten
KrümelmonsterTiffy

leckeres Essen 👍 ich habe ein Glas Ajvar genommen und 3 Knoblauchzehen.

19.04.2019 19:29
Antworten
bibi_1

Da stimmt alles! Sehr lecker, schnell, und einfach noch dazu! Vielen Dank fürs Teilen! LG Bibi

19.02.2019 19:35
Antworten
RoxanneVonFried

Besser geht es nicht! Super Rezept!

30.01.2019 21:11
Antworten
Idjit

Geht schnell, ist einfach und schmeckt sehr lecker! Tolles Rezept.

05.12.2018 09:20
Antworten
sternchen1108

Hallo, habe gestern Dein außervorzügliches Gericht gekocht. Es schmeckte uns sehr sehr gut und wird sofort in meinen Ordner "getestet und für superlecker empfunden" abgespeichert. Vielen Dank für das Rezept. LG sternchen1108

13.01.2010 17:46
Antworten
Gelöschter Nutzer

Nachgekocht und für sehr gut befunden! Bei mir ist noch eine Chilli un 2 Konofi mit in den Topf gewandert - hatte aber auch nur normales Ayvar im Haus. Ansonsen sehr lecker und einfach zuzubereiten. Vielen Dank für das Rezept! Ansgar

02.11.2009 18:48
Antworten
meerjungfrau

Hallo, ist das ein Vertippsler: 50% Fett? Du meintest doch bestimmt eher kalorienREDUZIERTE Sahne mit weniger als 30%. LG -meerjungfrau-

25.09.2009 17:21
Antworten
Miss_Kathi

liebe Meerjungfrau, stimmt,das klingt etwas unverständlich- habe gemeint mit 50 % Fett im Verhältnis zu normaler Schlagsahne, das sind dann 15 % Fett im Becher.

04.10.2009 21:19
Antworten
ERCO89

Ich habe heute das Rezept ausprobiert und mein Mann und ich sind begeistert. Es ist lecker und schnell zubereitet. Als Partyrezept kann ich mir das auch gut vorstellen, man kann es am Vortag vorbereiten und am Partytag selber wurde ich nur die Sahne und Créme légeré dazugeben. Liebe Grüße ERCO

21.09.2009 21:01
Antworten