Bewertung
(1) Ø3,00
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 01.09.2009
gespeichert: 16 (0)*
gedruckt: 347 (0)*
verschickt: 2 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 19.06.2009
0 Beiträge (ø0/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
1 Becher Sauerrahm
1 Becher Quark
4 Zehe/n Knoblauch
 etwas Petersilie
 etwas Schnittlauch
  Salz
  Gewürzsalz (Zitronensalz)
1/2 kleine Zwiebel(n)
2 Prisen Zucker
1 EL Rapsöl

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Schnittlauch fein schneiden und die Petersilie fein hacken. Zwiebel, Knoblauch und Öl in eine Schale geben. Dies mit dem Pürierstab fein pürieren.

In eine Schüssel nun den Sauerrahm, Quark, Salz, Zucker, Zitronensalz, Schnittlauch, Petersilie und den Knoblauch-Zwiebelbrei geben. Dieses nun gut verrühren. Entweder per Hand oder mit dem Handrührgerät, aber besser nur auf der kleinsten Stufe.

Je nach Geschmack kann natürlich die Salzmenge erhöht werden. Pfeffer würde ich nicht empfehlen, da in dem Zitronensalz, geschroteter, schwarzer Pfeffer ist. Ich empfehle Rapsöl, da es geschmacksneutral ist. Andere Öle können den Geschmack am Ende verändern.

Den Quark am besten 1 - 2 Stunden vor dem Servieren herstellen, da sich dann das Aroma entfalten kann.