Fleisch
Gemüse
Getreide
Hauptspeise
Lactose
Reis
Rind
Schmoren
Schwein
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Wirsingroulade

Durchschnittliche Bewertung: 4.46
bei 33 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 31.08.2009 424 kcal



Zutaten

für
1 Kopf Wirsing
500 g Hackfleisch, gemischt
125 g Reis, gegart
1 große Zwiebel(n)
1 Karotte(n)
2 Tomate(n)
2 Zehe/n Knoblauch
Petersilie
2 EL Tomatenmark
200 g saure Sahne
500 ml Wasser, oder Brühe
Salz und Pfeffer
Öl, zum Braten

Nährwerte pro Portion

kcal
424
Eiweiß
21,81 g
Fett
26,68 g
Kohlenhydr.
23,97 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
6 schöne große Blätter vom Wirsing ablösen und in Salzwasser blanchieren. Dicke Blattrippen flach schneiden.

Zwiebel und Knoblauch schälen und klein schneiden. Karotte schälen und reiben. Tomaten in kleine Würfel schneiden. Mit dem Reis unter das Hackfleisch mischen. Abschmecken.

Hackmischung auf jedes Wirsingsblatt geben und das Blatt mit dem Hackfleisch in Form eines Briefumschlags zusammenzurollen. Rouladen in Öl rundum anbraten.

Für die Soße Tomatenmark mit der sauren Sahne und Wasser oder Brühe verrühren und über die Rouladen gießen. Salzen und pfeffern. 40-50 Minuten köcheln lassen.

Fertige Wirsingroulade vor dem Servieren ca. 10 Minuten ruhen lassen.

Tipp:
Den restlichen Wirsing kann man in Streifen schneiden, dünsten und über das fertige Gericht streuen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

mumie1

Seehr lecker,kommt in mein Kochbuch👍Du hast bestimmt noch mehr leckeres,nur zu,ich bin gespannt😆😆

12.11.2019 15:10
Antworten
Anaid55

Hallo Maryna, hat uns heute sehr gut geschmeckt, nochmal kurz gemacht, bevor der Winter rum ist. LG Diana

16.02.2019 15:21
Antworten
Maryna

Super, freut mich echt, dass euch die Wirsingroulade geschmeckt haben 😊Danke für die Bewertung💐

16.02.2019 19:28
Antworten
HeikeSmann

Sehr lecker, gab es heute schon das zweite mal. Leider war mein Wirsing dieses Mal zu klein, die restliche Füllung wurde mit dem Rest Wirsing als Beilage verwertet

20.01.2018 17:14
Antworten
Maryna

schön, freut micht dass Euch es schmeckt ;-)

21.01.2018 11:35
Antworten
aurora2000

Hallo Maryna! Hab deine Rouladen ausprobiert und sie schmecken einfach super! Da mein Wirsing sehr klein war, konnte ich nicht die ganze Füllung gebrauchen. Hab die Füllung dann zu kleinen Kugeln geformt und mit zu den Rouladen gegeben. Danke fürs leckere Rezept! Wirds auf jeden Fall wieder geben! lg aurora

03.11.2009 17:23
Antworten
Maryna

Huuuiii... Danke für deine Bewertung und deinen erstes Kommentar liebe Grüße, Marina

03.11.2009 20:35
Antworten
Maryna

Man soll den Reis vorkochen, aber die Blätter nicht- die werden dann Matschig.

01.11.2009 17:26
Antworten
Crazily

Man soll sie nicht kochen sondern blanchieren das ist ein unterschied. Durch das blanchieren sind die Blätter leichter zum bearbeiten.

13.11.2011 10:19
Antworten
Maryna

Die Blätter, meine Meinung nach, sind schon relativ weich. Die muss mann nicht BLANCHIEREN. Man kann auch frische Blätter gut verarbeiten. Grüß, Mary

04.03.2017 08:07
Antworten