Deutschland
einfach
Europa
gebunden
gekocht
Herbst
Italien
raffiniert oder preiswert
Schnell
Sommer
Suppe
Vorspeise
warm
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Suppe von gelber Zucchini mit Basilikum

garniert mit Honig-Speckwürfeln

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 8 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 30.08.2009



Zutaten

für
1 große Zucchini, gelbe
1 Handvoll Basilikum, frisches
1 kleine Chilischote(n), rote
1 Schalotte(n)
1 Zehe/n Knoblauch
1 EL Suppengemüse, (selbst eingesalzen oder Würfel)
1 Becher Naturjoghurt, cremiger
50 g Speck, fein gewürfelter
1 EL Honig
½ Zitrone(n)
Salz und Pfeffer
Muskat
Öl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Dem Zucchino mit dem Sparschäler die Schale abziehen. Einmal durchschneiden und jede Hälfte nochmal längs teilen, mit einem Löffel die Kerne auskratzen und in kleine Stücke schneiden.
Die Schalotte fein schneiden und zusammen mit dem Suppengemüse, dem fein geschnittenen Knoblauch und dem Zucchino in Öl oder Butter andünsten. Mit Wasser auffüllen bis das Gemüse knapp bedeckt ist und ca. 10 Minuten köcheln lassen.

In einer kleinen Pfanne die Speckwürfel mit der sehr fein gewürfelten Chilischote langsam knusprig auslassen und am Ende einen Esslöffel Honig dazu geben. Den Topf vom Herd ziehen, das grob zerkleinerte Basilikum reingeben und alles mit dem Mixstab pürieren und mit den Gewürzen und dem Saft der halben Zitrone abschmecken.

Die Suppe in einen Teller geben, einen Esslöffel Joghurt in die Mitte geben und über alles die Speckwürfel mit dem Honig geben.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

anneforever

Nur 1 EL Suppengrün war definitiv zu wenig. Die Kombination mit dem Schinkenspeck und dem Chili fand ich sehr gut. Der Zucchinigeschmack kam aber nicht so wirklich durch.

29.07.2015 18:20
Antworten
schaech001

Hallo, im Rezept stand ja --groß--und so eine bekam ich von meiner Nachbarin. Habe die Suppe gekocht und auch ich musste das Gerät schälen (war kein Kürbis ;-)). Zuerst kam mir die Suppe fad vor aber dann mit dem Speck, Chili, Honig und Basilikum war sie sehr lecker. Habe auch Schmand genommen, den ich mit etwas Sahne cremig gerührt hatte. Liebe Grüße Christine

10.09.2014 20:39
Antworten
alaKatinka

Hallo Mina, heute war meine Zucchini gross genug. Habe alles verwendet. Im Standmixer püriert. Allerdings den Basilikum nicht. Sie war so schön gelb, da wollte ich die Farbe nicht verwaschen. Habe noch einen Rest, da werde ich es mal mit dem Basilikum probieren. War aber auch so lecker. Statt Joghurt nahm ich Schmand. Passte hervorragend. LG Katinka

01.10.2013 21:24
Antworten
alaKatinka

Danke Mina, ich mag es kaum sagen, war es vielleicht ein Kürbis? Flöt* LG Katinka Meine ist klein, deshalb brauche ich die Schale auch, sonst habe ich kaum Suppe *g*

04.09.2013 18:45
Antworten
hershel

....das wird's gewesen sein *vornkoppklopp* :))))

04.09.2013 22:08
Antworten
alaKatinka

Hallo Mina, habe meine erste gelbe Zucchini geerntet. Bin auf dein Rezept gestossen. Sag mal, warum muss sie denn geschält werden? Machte ich bei der grünen Sorte noch nie. Ist es ein Unterschied zur gelben Sorte? Vielleicht Bitterstoffe. LG Katinka

04.09.2013 16:07
Antworten
bimbambum

Super Rezept! Lecker und einfach zu machen! DANKE!

13.09.2010 08:21
Antworten
mickyjenny

Hallo Mina! Das ist ja ein tolles Rezept! Da gibts glatte 5 Sterne von mir! ich hatte runde Zucchini ausgehölt und die Suppe darin serviert. Ein echter Hingucker und ein Geschmackserlebnis! Bild kommt! LG Micky

04.09.2010 01:17
Antworten
hershel

Hallo harrg, vielen Dank für dein nettes Lob... Gruß, Mina

15.03.2010 14:04
Antworten
harryg

Sehr gutes Rezept, ist wirklich bei allen (alt und jung) gut angekommen. Ich habe, um die Basilikum- und Zitronennote zu unterstreichen, noch etwas abgeriebene Zitronenschale mitköcheln lassen. Und außerdem habe ich wohl etwas mehr Suppengrün genommen (Verhältnis Zucchini zu Suppengrün etwa 5:1). Das Gemüse habe ich mit dem Mixstab sehr fein püriert, und erst danach das Basilikum zugegeben und mit dem Mixstab eher grob püriert. Sind aber alles Kleinigkeiten. Die Gesamtkombination (Zucchini, Basilikum, Zitrone, Honigspeck, Yoghurt) ist einfach sensationell.

15.03.2010 11:31
Antworten