Stachelbeerkuchen vom Blech mit fluffiger Käsekuchenmasse

Stachelbeerkuchen vom Blech mit fluffiger Käsekuchenmasse

Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.5
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

45 Min. simpel 30.08.2009



Zutaten

für
375 g Mehl
200 g Zucker
30 g Hefe
1 Ei(er)
1 Tüte/n Vanillinzucker
100 g Butter
200 ml Milch
1 Glas Stachelbeeren (720 ml, 360 g Abtropfgewicht)
7 Ei(er), getrennt
500 g Magerquark
1 Tüte/n Puddingpulver, (Sahnepudding)
1 Zitrone(n), abgeriebene Schale
50 g Mandelblättchen
Puderzucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Die Hefe mit 1 Esslöffel Zucker verrühren, bis sie flüssig wird. Mehl, Ei, 35 g Zucker, Salz und Vanillinzucker in eine Schüssel geben. 50 g Butter schmelzen und die Milch dazugießen und lauwarm erwärmen. Die Hefe und die Milch - Mischung zum Mehl geben und alles mit den Knethaken des Handrührgerätes 2 - 3 Minuten verkneten. Zugedeckt an einem warmen Ort ca. 30 Minuten gehen lassen.

Die Stachelbeeren abtropfen lassen.

Den Hefeteig nochmals kurz durchkneten und auf der Arbeitsfläche ausrollen. In die gefettete Fettpfanne des Backofens ( 33 x 38 cm ) legen. Nochmals ca. 15 Minuten gehen lassen.

Inzwischen die restliche Butter schmelzen und abkühlen lassen. Den Quark mit 125 g Zucker, Eigelb, Puddingpulver und Zitronenschale verrühren. Die Eiweiße steif schlagen und den restlichen Zucker dabei einrieseln lassen. Eischnee und Butter im Wechsel vorsichtig unter die Quarkmasse heben.

Die Quarkcreme auf den Hefeteig streichen und mit den Stachelbeeren und Mandelblättchen bestreuen. Im vorgeheizten Ofen bei 175 ° ca. 40 Minuten backen. Mit Puderzucker bestäuben.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

miggerl001

Einfach und schnell, Kuchen schmeckt sehr gut.

05.02.2015 11:23
Antworten