einfach
gebunden
gekocht
Gemüse
Hauptspeise
Kartoffeln
raffiniert oder preiswert
Resteverwertung
Schnell
Sommer
Suppe
Vegetarisch
Vorspeise
warm
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Radieschensuppe

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 29.08.2009



Zutaten

für
4 Bund Radieschen
2 große Kartoffel(n)
30 g Butter
1 Liter Gemüsebrühe
5 EL Crème fraîche

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
10 Radieschen schälen und die Schale in feine Streifen schneiden. Die restlichen Radieschen und die geschälten Kartoffeln klein schneiden und in der Butter anschwitzen.

Mit der Brühe ablöschen und ca. 15 min. garen lassen. Nun alles pürieren.

Zum Servieren einen TL Creme fraiche und ein paar Radieschenstreifen in die Mitte des Tellers geben.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

eflip

Ausprobiert und von allen für sehr lecker befunden. Schöne Kombination, einfach zu machen, wunderbare Suppen-Idee. Gibt's wieder, besten Dank!!

15.02.2018 13:10
Antworten
patty89

Hallo die Suppe ist sehr lecker. Da ich auf den Fotos sah, wie dicklich sie ist, habe ich nur 1 große Kartoffel genommen, so passte es prima für uns. Abgeschmeckt hab ich mit Chillipulver Danke fürs Rezept LG Patty

13.04.2015 20:12
Antworten
rita216

Die Radieschensuppe kann man nach Belieben würzen, z.B. mit Pfeffer, Salz, Muskat, Knoblauch - siehe auch Rezept Radieschenblättersuppe Man kann auch beide Rezepte miteinander kombinieren, also Radieschen und -blätter verwenden. LG Rita aus der GAT-Gruppe - ganzheitliche Arthrose-Therapie (Diese Suppe bei uns mit Mandelsahne statt Creme fraiche)

05.12.2014 13:19
Antworten
Ceraja

Habe deine Suppe gerade ausprobiert und fand sie ein klein wenig langweilig. Daraufhin habe ich sie mit etwas Knoblauch und Balsamico Essig "aufgemotzt", das gibt ihr für meinen Geschmack das gewisse Etwas :)

31.08.2011 14:51
Antworten
mimi1902

Freut mich ;-) Ich mache es, wenn im Garten zuviele Radieschen gewachsen sind, ausserdem essen meine Kinder Radieschen nicht roh*g*

12.07.2011 07:49
Antworten
michaela_2010

da bin ich die erste die einen Kommentar hinterlässt... Ich war erst etwas skeptisch "Radieschen kochen???" aber ich war sehr überrascht, das es doch so gut schmeckt :-) Ich kann sagen, danke für das Rezept, ich habe es nicht bereut das ich es ausprobiert habe. Liebe Grüsse Michaela

14.06.2011 22:14
Antworten