Extra scharfe Pasta à la Miss Emily Erdbeer


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.25
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 29.08.2009



Zutaten

für
500 g Nudeln, Sorte nach Wahl
2 Zwiebel(n)
2 Stange/n Porree
2 TL Chilischote(n), rot, getrocknet
3 EL Olivenöl
600 g Garnele(n), geschält
1 Dose Kokosmilch
1 ½ EL Currypulver
100 g Crème fraîche
Salz
4 Knoblauchzehe(n)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Zwiebeln und Knoblauch häuten und in Würfel schneiden. Den Porree längs halbieren und in Ringe schneiden. Die Chilischoten klein hacken.

Das Olivenöl in einem großen Topf erhitzen und die Knoblauch- und Zwiebelwürfel darin glasig dünsten. Mit Curry würzen, die Garnelen, die Kokosmilch und die Crème fraiche hinzufügen. Verrühren und zum Kochen bringen. Mit Salz abschmecken.

Die Nudeln in der Zwischenzeit nach Packungsanweisung bissfest garen. Die fertigen Nudeln in eine Schüssel geben, mit dem Porree vermengen, die Sauce darüber geben und durchrühren. Es sollte heiß serviert werden.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Chefkoch_Wanda

Hallo Sozi Der Lauch und auch die kleingehackten Chilischoten kommen roh unter die gekochten Nudeln. Dann die gekochte Sauce drüber und unterrühren. Grüssle Wanda/Team Chefkoch.de

22.04.2021 10:06
Antworten
Sozi

Hallo miss-emily-erdbeer, ich bin zufällig auf dieses interessante Rezept gestossen, interessaant für mich, weil ich gerne scharf esse. Was mir allerdings aufgefallen ist, dass der Porree wohl im "Rohzustand" also ungekocht beigefügt wird. Ist das so richtig? Eine Antwort würde mich freuen, weil ich das Rezept gerne ausprobieren möchte. Mit herzlichem Gruß Sozi

21.04.2021 21:26
Antworten
cookiekitty

Hallo, haben eben Dein Gericht gegessen. Mein Freund war begeistert, ich fands solala, aber vielleicht weil das mit der Kokosmilch für mich eher gewöhnungsbedürftig war. Wie hast Du denn Deine Soße so tomatig bekommen (auf den Bildern)? Ich habe einfach Tomatenmark mit rein gemacht und weil ich keine Chilichoten hatten Sambal Olek und Chilipulver. Es war auf jeden Fall mal was anderes, danke fürs Rezept :-)

15.05.2011 19:54
Antworten