Hühnerflügel in Austernsauce

Hühnerflügel in Austernsauce

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

ein Rezept aus dem südlichen China

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

40 Min. normal 01.09.2009



Zutaten

für
12 Hähnchenflügel, ganze oder 24 Unterteile
6 EL Sojasauce
4 Frühlingszwiebel(n)
2 Scheibe/n Ingwer, frischer (ca. 4 mm dick)
1 Liter Öl (Erdnussöl oder anderes Frittieröl)
2 TL Sesamöl, dunkles

Für die Sauce: (Würzsauce)

2 EL Reiswein (Shao Hsing-Reiswein), ersatzweise halbtrockener Sherry
2 EL Austernsauce
wenig Salz
1 Prise(n) Pfeffer, schwarzer
1 TL Zucker
2 TL Speisestärke für die Andickpaste
2 EL Wasser für die Andickpaste

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 40 Minuten
12 Hühnerflügel an den Gelenken in 24 Teile schneiden. Mindestens 1 Stunde - besser über Nacht - in 6 EL Sojasoße marinieren, dabei öfters durchmischen.

Von 4 Frühlingszwiebeln die weißen und grünen Teile getrennt fein schneiden. 2 etwa 4 mm dicke Ingwerscheiben fein schneiden. Die Würzsoße aus 2 EL Reiswein, 2 EL Austernsoße, 1/4 l Wasser, wenig Salz, 1 Prise schwarzem Pfeffer und 1 TL Zucker zusammenmischen.

1 Liter Frittieröl in einem Wok erhitzen. Die Hühnerflügel 1 - 3 Minuten in sehr heißem Öl frittieren, bis die Hühnerflügel gebräunt sind. Gründlich abtropfen lassen. Öl abgießen und den Wok reinigen.

Weitere 3 EL Öl im Wok erhitzen und die weißen Teile der Frühlingszwiebeln und den Ingwer darin kurz pfannenrühren, bis sie Farbe angenommen haben. Dann die Hühnerflügel und die Würzsoße hinzufügen und 15 Minuten zugedeckt leicht köcheln lassen. Die grünen Teile der Frühlingszwiebeln zugeben.

2 TL Speisestärke mit 2 EL Wasser verrühren, zugeben und noch einmal aufkochen. Sobald die Soße angedickt ist, 2 TL Sesamöl zugeben, mit Salz abschmecken und mit Reis servieren.

Tipp: Das Frittieröl durch einen Kaffeefilter laufen lassen, dann kann man das Öl ca. 4-mal wiederverwenden.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.