Auberginen - Zucchini - Auflauf


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4
 (27 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

45 Min. simpel 16.03.2004 413 kcal



Zutaten

für
350 g Aubergine(n)
350 g Zucchini
500 g Tomate(n)
3 Zehe/n Knoblauch
1 Bund Basilikum
½ Bund Thymian
4 EL Öl (Olivenöl)
Salz und Pfeffer
150 g Käse (frisch geriebener Pecorino)
200 g Ziegenfrischkäse
Butter zum Einfetten der Form

Nährwerte pro Portion

kcal
413
Eiweiß
18,50 g
Fett
33,73 g
Kohlenhydr.
8,66 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Die Auberginen waschen, putzen und in nicht zu dicke Scheiben schneiden. Diese nebeneinander legen, mit Salz bestreuen und 15 Minuten ziehen lassen. Dann abspülen und trocken tupfen.
Die Tomaten überbrühen, häuten, vierteln, entkernen und würfeln. Die Zucchini waschen und in Scheiben schneiden. Den Knoblauch schälen und sehr fein hacken. Die Kräuter waschen, trocken tupfen und ohne Stiele fein hacken. Den Ziegenkäse in Würfel schneiden und mit den Tomaten und den Kräutern vermischen.
In einer Pfanne das Öl erhitzen und die Zucchini- und Auberginenscheiben getrennt voneinander portionsweise anbraten. Kräftig mit Salz und Pfeffer würzen. Den Backofen auf 200 ° vorheizen.
Eine Auflaufform einfetten. Schichtweise die Auberginenscheiben, die Zucchinischeiben und die Tomaten-Käse-Mischung einfüllen. Jede Schicht mit etwas Salz und Pfeffer würzen. Zum Schluss den Auflauf gleichmäßig mit dem Pecorino bestreuen und im Backofen auf der mittleren Schiene etwa 25 Minuten überbacken.
Getränketipp: ein kräftiger Rotwein

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Drahthaar66

Ich habe noch Lasagneplatten zwischen das Gemüse gemogelt, es war sehr lecker!

27.06.2020 18:02
Antworten
Laura1068

Mein Mann und ich haben dieses Rezept gerade ausprobiert es ist so was von schwer

16.02.2020 13:35
Antworten
Lelmine

Ich brate die Auberginen und Zucchini nicht in der Pfanne an, sondern mische das Gemüse mit Gewürzen und Öl in einer Schüssel und backe es auf einem Blech im Ofen. Dann einfach mit frischen Tomaten mischen und in einer Auflaufform mit Käse nach Wahl im Ofen überbacken. Das ist nicht so viel Aufwand und der Herd bleibt sauber.

12.04.2019 20:01
Antworten
Schoki2008

Sehr lecker! Leider sehr aufwendig. Und bei uns ist es sehr scharf geworden .

04.10.2018 08:18
Antworten
zombiee77

Sorry

01.04.2018 19:14
Antworten
Treibstoff

So, ich habe das gestern auch mal gemacht :-) Da ich noch einen Ziegenhartkäse im Kühlschrank hatte, habe ich diesen genommen statt Pecorino ! (Ziegenfrischkäse habe ich aber dazu gekauft) Ein sehr leckerers Gericht ! Ich habe dazu frisches Fladenbort vom Türken nebenan serviert ! Grüße Thomas

17.11.2005 12:18
Antworten
Marina25

Danke für eure bewertung und es freut mich das euch das schmeckt. Das essen wir auch ganz gerne. LG Marina

10.08.2005 10:52
Antworten
gisa1

Ausser dem Knoblauch (und einen anderen Kaese) habe ich mich an das Rezept gehalten und wir waren sehr ueberrascht,wie gut es geschmeckt hat. Dazu hatten wir nur Fladenbrot und einen gruenen Salat lg Gisa

10.03.2005 00:03
Antworten
bausti

Muß sagen: Das klingt nicht nur lecker, es ist lecker.

13.11.2004 22:22
Antworten
Gelöschter Nutzer

hey das klingt unheimlich lecker vorallem da ich absoluter Zucchini-Fan bin. Kann man statt Ziegenkäse eigentlich auch Schafskäse nehmen? (denk mal schon) Werde ich auf jeden Fall probieren.. Danke für das Rezept.

16.03.2004 11:43
Antworten