Braten
einfach
Gemüse
Hauptspeise
Herbst
Kartoffeln
Schnell
Schwein
Winter
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Schupfnudeln mit Sauerkraut und Speckwürfeln

Pfanne mit Schupfnudeln, Schupfnudel Pfanne

Durchschnittliche Bewertung: 4.12
bei 102 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 09.02.2010 357 kcal



Zutaten

für
1 Pck. HENGLEIN Kartoffelnudeln, (= 500 g)
1 Glas Sauerkraut, (= 850 ml)
2 Zwiebel(n)
100 g Schweinebauch, geräucherter
2 EL Pflanzenöl
Salz und Pfeffer, frisch gemahlener
Muskat, gemahlen
1 Bund Schnittlauch

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Sauerkraut nach Packungsanweisung zubereiten.
Zwiebeln abziehen, Schweinebauch trocken tupfen und mit den Zwiebeln in Würfel schneiden. Schnittlauch waschen, trocken tupfen und in Röllchen schneiden.
Öl erhitzen, Zwiebeln und Speckwürfel dazugeben und anbraten. Kartoffelnudeln zufügen und ebenfalls anbraten, mit dem Sauerkraut vermischen und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.
Schnittlauch überstreuen und servieren.

Pro Portion:
kJ/kcal: 1491/357
EW: 11,4 g
F: 15 g
KH: 41 g
BE: 3,5

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

WolframW

...hab das Rezept mit Spitzentips von meiner Mom optimiert: Das Sauerkraut in einem separaten Topf in etwas Butter oder besser Butterschmalz garen. Dort kann auch etwas Weisswein dazugeben und etwas Kümmel hilft beim verdauen und gibt auch eine tolle Note. Ansonsten alles wie im Rezept beschrieben aber man sollte unbedingt dabeibleiben und ständig vorsichtig umrühren. Die Schupfnudeln oder wie man im schwäbischen sagt "Bubenspitzle", brauchen ziemlich lange um goldbraun zu werden. Wenn sie soweit sind, rüber in den Topf mit dem Kraut geben und dort nochmal gemeinsam nachziehen lassen. Am nächsten Tag ist das Ganze noch besser und runder.

24.11.2019 16:06
Antworten
Fräulein1991

Super lecker und schnelles einfaches Rezept. Wird öfter gemacht ich hab noch ein Schuss Sahne rein gemacht

08.10.2019 19:00
Antworten
biggix

Dieses Rezept gibt es bei uns regelmäßig, hauptsächlich in der kälteren Jahreszeit. Wir nehmen statt Schupfnudeln einfach Spätzle und gebe noch etwas Flüssigkeit (Weißwein) hinzu, damit die Pfanne nicht zu trocken wird. Sehr lecker !

29.04.2019 21:50
Antworten
Superkoch-kathimaus

sehr sehr lecker und gibt es bei uns regelmäßig, tolles Rezept, LG kathi

09.04.2019 20:27
Antworten
netty9699

Hallo Ulrike 223, Wenn es Schupfnudeln im Angebot gibt, kaufe ich immer 2-3 Packungen. Ich mache sie in eine Gefriertüte und,dann ab in die Truhe. Macht dem Geschmack nix. Ich hoffe, ich konnte dir helfen. LG Netty9699

24.02.2019 16:04
Antworten
Fritzi1981

Es war echt super lecker...... Wir waren begeistert

02.01.2011 21:53
Antworten
mari83

super einfach und dazu auch noch echt lecker. so kann's gehen ;-)

02.12.2010 16:44
Antworten
P1963

Hallo, ich habe heute das Rezept zum 1.mal ausprobiert. Ein einfaches und schnelles Gericht. Es hat uns sehr gut geschmeckt. Ein Bild davon ist unterwegs. LG Petra

23.09.2010 19:15
Antworten
Gelöschter Nutzer

Ich kenne das Rezept sehr gut und es wird von meiner Tochter und meinem Mann sehr gerne gegessen. Allerdings noch mit einer kleinen Abwandlung: Schupfnudeln normal in der Pfanne etwas anbraten. Zusammen mit dem Sauerkraut und dem Speck in eine Auflaufform geben und mit Käse bestreuen. In den Backofen geben und solange backen bis der Käse die gewünschte Bräune erreicht hat. Ein einfaches und geschmacklich tolles Rezept!! Evtl auch für Gäste gut geeignet!

26.02.2010 18:19
Antworten
schneckischneck

Hallo, haben heute das Rezept ausprobiert und ich muß sagen, es schmeckt uns leider nicht... Schneckischneck

14.03.2010 19:20
Antworten