Braten
Gemüse
Hauptspeise
Kartoffeln
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Spinat - Kartoffeltaschen

Knödelteig-Taschen mit Spinatfüllung

Durchschnittliche Bewertung: 3.13
bei 6 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. normal 09.09.2009 390 kcal



Zutaten

für
1 Pck. HENGLEIN Seidenknödel, (= 750 g)
3 EL Kräuter, gemischte, gehackte (z.B. Petersilie, Schnittlauch)
100 g Spinat (TK, grob gehackt)
1 TL Butter
2 EL Sonnenblumenkerne
100 g Schinken, (Lachsschinken)
100 g Frischkäse (0,2 % Fett)
Salz und Pfeffer, frisch gemahlener
Muskat, (gemahlen)
1 TL Pflanzenöl

Für die Sauce: (Senfschaum)

2 kleine Zwiebel(n)
1 EL Senfkörner
1 TL Butter
400 ml Gemüsebrühe
100 g Crème fraîche, leichte (15 % Fett)
1 EL Senf, süßer
1 EL Senf, mittelscharfer
Salz und Pfeffer, frisch gemahlener

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Knödelteig mit Kräutern vermischen, in acht Stücke teilen und diese auf Frischhaltefolie zu flachen Rechtecken drücken.

Spinat auftauen lassen und in erhitzter Butter andünsten.
Sonnenblumenkerne grob hacken, Schinken in Streifen schneiden.
Spinat abkühlen lassen, mit Frischkäse, Sonnenblumenkernen und Lachsschinken vermischen und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.
Spinatmasse auf dem Knödelteig verteilen, die Rechtecke zusammenklappen und in erhitztem Öl in einer beschichteten Pfanne goldbraun braten.

Für den Senfschaum Zwiebeln abziehen, in kleine Würfel schneiden und mit den Senfkörnern in erhitzter Butter andünsten. Brühe und Crème fraîche angießen, aufkochen und ca. auf die Hälfte einkochen lassen. Mit Senf und den Gewürzen abschmecken, mit einem Pürierstab aufschäumen und zu den Spinat-Kartoffeltaschen servieren.

Pro Portion:
kJ/kcal: 1633/390
EW: 14,9 g
F: 14,0 g
KH: 50,0 g
BE: 4,0

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Andrea1990

Hallo, ich fand das Gericht nicht so toll. Als ich die Taschen bauen wollte sind sie immer wieder gerissen. Überall hat der Teig geklebt und alle Taschen sind aufgegangen. Vom Geschmack her fand ich es auch eher fad. Ich würde empfehlen: wer nicht auf kcal achtet sollte einen würzigeren Käse statt dem Light Frischkäse nehmen. Gruß

27.12.2013 22:00
Antworten
Henglein

Hallo starlet1308, vielen Dank für Ihr Interesse an unserem Rezept. Wir würden eine Zubereitung in der Pfanne empfehlen. Im Ofen könnten die Spinat-Kartoffeltaschen unter Umständen zu trocken werden. Außerdem werden die Taschen in der Pfanne schön goldbraun und knusprig Probieren Sie es einfach einmal aus und berichten Sie gerne, wie es Ihnen geschmeckt hat. Beste Grüße

17.04.2013 11:16
Antworten
starlet1308

Ich habe eine Frage an Henglein: Sind die Taschen vom Foto wirklich in der Pfanne gebacken oder aus dem Ofen. Wenn nicht, kann ich sie auch im Ofen backen??? danke schonmal starlet

05.04.2013 10:54
Antworten
desolate_housewife

hmmm! sehr lecker! da ich zeit hatte, habe ich den kartoffeltaschenteig selbst zubereitet und die taschen vor dem backen in grieß gewendet. der tipp mit der frischhaltefolie ist sehr gut, da sie auch dem formen der taschen dient. die taschen und die soße geschmacklich ein gedicht, das wird es sicher wieder geben. vielen dank für das rezept. dafür fünf *****, rezeptbilder folgen! vg desolate_housewife

22.04.2011 23:20
Antworten
Henglein

Hallo Truly, der Seidenknödelteig wird aus gekochten Kartoffeln hergestellt. Die Bindung des Teiges ist damit ganz besonders gut und so perfekt für das Rezept geeignet. Wir empfehlen daher diesen Teig einzusetzen. Mit freundlichen Grüßen

21.06.2010 11:57
Antworten
Truly

Ist es besonders wichtig Teig für Seidenknödel zu nehmen, oder geht auch ganz normaler Knödelteig? (Jedenfalls steht auf den Päckchen in meinem Supermarkt nichts von Seide.) Das Rezept klingt sehr gut, und ich würde es gerne ausprobieren. Vielen Dank für jegliche Hilfe.

17.06.2010 21:16
Antworten
Backmouse

Die Kartoffeltaschen schmecken auch ohne Sauce sehr lecker. Der Teig läßt sich gut verarbeiten. Ich habe die Kartoffeltaschen 10 min. bei mittlerer Hitze gebraten. Da ich keinen Blattspinat hatte musste ich etwas improvisieren mit Frischkäse, Gurkenstücken und Olivenstücken.

11.05.2010 15:43
Antworten