Apfel Crumble


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.11
 (34 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 11.09.2003 574 kcal



Zutaten

für
8 Äpfel, ca 1,4 kg
2 EL Zucker, weißer
125 g Mehl
100 g Zucker, braun
¼ TL Zimt, gemahlener
100 g Butter, in Stücke geschnitten

Nährwerte pro Portion

kcal
574
Eiweiß
4,05 g
Fett
21,39 g
Kohlenhydr.
94,99 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Backofen auf 180°C vorheizen. Äpfel schälen, entkernen und jeweils achteln. In einen Topf mit etwa 60ml Wasser geben und zum Kochen bringen. Hitze reduzieren. Deckel auflegen und ca. 15 Min. kochen, bis die Äpfel gerade weich sind. Vom Herd nehmen, Wasser abgießen und weißen Zucker einrühren. Mit einem Löffel in einer feuerfesten 1,5 l-Auflaufform verteilen. Mehl in einer Schüssel mit braunem Zucker und Zimt vermischen. Butter zugeben und nur mit den Fingerspitzen einarbeiten, bis der Teig groben Brotkrümeln ähnelt. Gleichmäßig über die Apfelmischung streuen und diese dabei vollständig bedecken. 25-30 Min. knusprig und goldbraun backen. Sofort mit Sahne oder Vanilleeis servieren.

Rezept speichern  Speichern

Rezept von

Gelöschter Nutzer



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Ghostwitch

Unheimlich gutes Rezept! Wurde oft gelobt! Am besten warm essen :)

15.10.2016 17:34
Antworten
fresstrine

Wir haben etwas mehr Zimt dazu getan und die Äpfel 3 min. in der MW vorgegart. Bei einem Crumble sollen die Früchte ja nicht übereinander sondern nur nebeneinander liegen, aber dafür waren es zu wenig Streusel. Und die 30 min. haben auch nicht gereicht, um die Streusel knusprig zu bekommen, da die Äpfel sehr saften. Aber, aber, aber....es hat trotzdem bombastisch geschmeckt. Eine Kugel Eis auf den heißen Crumble, und schon beginnt die Geschmacksexplosion. Danke

28.12.2014 19:03
Antworten
Shali61

Himmlisches Rezept! Heute gibt es eine Variante mit Birnen. Gekocht mit zusätzlich Vanillezucker, Zimt, Kardamon und Nelkenpulver. Dazu gibt's Walnusseis.

08.10.2014 15:10
Antworten
ebony3369

Habe das Rezept die Tage nachmittags zum Tee gemacht, mein Mann und ich waren sehr begeistert. Ich habe dazu Vanillesoße gemacht, fand das passte sehr gut. wird es bestimmt wieder geben, da es schnell und einfach gemacht ist.

21.03.2014 13:02
Antworten
PettyHa

Hallo, ein köstliches schnelles Dessert! Die Äpfel müssen nicht vorgekocht werden! Mit Vanille-Eis ein Traum! Danke und liebe Grüße Petra

27.04.2012 10:34
Antworten
waldbeere

Hallo Angelika, bei der Suche nach einem flotten Kirschkuchenrezept bin ich auf das hier gestoßen. Ich hab einfach die doppelte Menge an Streuseln gemacht, die eine Hälfte auf den Boden der Kuchenform gedrückt, die Kirschen drauf, die andere Hälfte der Streusel drüber - genial einfach und schnell und trotzdem ein Traum! Danke für's Rezept - Waldbeere

30.06.2004 17:22
Antworten
Gelöschter Nutzer

hallo mausele das ist nicht dein rezept, aber danke für den zusätzlichen tip. mama

18.02.2004 18:36
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hey mama danke dass du meine Rezepte klaust ;P alerdings gehören doch noch Haferflocken in die Streusel, das macht die ganze Sache noch kernierg und krümeliger und leckerer...

21.01.2004 16:09
Antworten
singlemama

meine mama hat es schon gemacht .. und ich fand es hat super lecker geschmeckt.. :-)

24.10.2003 19:47
Antworten
qld123

yummy hat uns geschmekt gruss armin

19.09.2003 12:01
Antworten