Spekulatius - Tiramisu


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Weihnachtlicher Nachtisch

Durchschnittliche Bewertung: 4.42
 (150 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 26.08.2009 367 kcal



Zutaten

für
100 g Spekulatius
4 EL Kaffee, kalter
150 g Mascarpone
100 g Magerquark
100 ml Milch
50 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
½ Zitrone(n)
Zimt und Zucker

Nährwerte pro Portion

kcal
367
Eiweiß
7,91 g
Fett
22,51 g
Kohlenhydr.
32,04 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Den Mascarpone mit Quark, Milch, Zucker, Vanillezucker und dem Saft einer halben Zitrone zu einer glatten Creme verrühren. Die Spekulatius kurz in Kaffee tauchen und abwechseln mit der Creme in eine flache Schüssel schichten. Die letzte Schicht Creme mit Zimt und Zucker bestreuen und evtl. mit Spekulatiusstückchen verzieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

JanaKeil

Ich habe das Rezept gerade gemacht. Leider ist meine Creme total flüssig. Hoffe sie zieht im Kühlschrank noch nach... Hat jemand eine Idee, was ich falsch gemacht haben könnte?? Liebe Grüße Jana

01.01.2022 11:10
Antworten
SteKo82

Super lecker das Dessert. Schmeckt selbst als Eis 😉wir hatten keinen Platz im Kühlschrank in der Wohnung , also ab in den Kühlschrank im Wohnwagen, allerdings war der so kalt dass das Dessert leicht gefroren war und es hat trotzdem super lecker geschmeckt... Haben es halb als "Eis" und halb auftetaut gegessen

28.12.2021 22:44
Antworten
Gisoula

Leider hat es uns nicht so doll geschmeckt. Ich finde den aufgeweichten Spekulatius von der Konsistenz her gewöhnungsbedürftig, und auch die Creme ist mir zu säuerlich mit dem Quark und der Zitrone. Den vielen guten Rezensionen nach zu urteilen ist es wohl hauptsächlich Geschmackssache. Ich fand es eine tolle Idee und sieht auch lecker aus, aber normales Tiramisu finde ich um Welten besser. Trotzdem danke für die Inspiration, ich werde es irgendwie versuchen abzuwenden.

13.12.2020 22:04
Antworten
Gisoula

Abzuwandeln natürlich

16.12.2020 23:03
Antworten
Maggie48

Hallo, ein sehr leckeres Dessert. Ich finde, es sollte unbedingt schon am Vortag des Verzehrs zubereitet werden. Dann schmeckt es am besten. Danke fürs Rezept. Liebe Grüße von Maggie

28.12.2019 19:12
Antworten
Elke307

Hallo, ein sehr interessantes Rezept. Probiere es am WE aus. Meine Frage ist, ob ich das einen Tag vorher zubereiten kann, da ich es für fast 40 Personen machen möchte. Vielen Dank

30.11.2011 06:52
Antworten
kakaomaus

Hallo, ich würde das auch gern wissen. Möchte das Dessert für die Arbeit zu bereiten - kann das bitte jemand beantworten :) Danke

20.10.2013 09:25
Antworten
nchristine1

Hallo ann, es ist ein sehr gutes Dessert, die Konsistenz cremig und der Geschmack wunderbar. Alle waren begeistert. Sehr schnell zubereitet, hat alles gepasst. Habe noch Mandarinen mit reingemischt. Bild habe ich hochgeladen. Vielen Dank für das schöne Rezept. LG Christine

03.01.2011 23:49
Antworten
tiefschwarz84

Gelingt mit Sicherheit, ist absolut lecker, gut vorzubereiten und schnell hingezaubert - super Rezept! Hat der ganzen Familie vorzüglich geschmeckt.

26.12.2010 23:15
Antworten
summsel18

Ja, hollöchen, hab dieses Rezept Heilig Abend gemacht. Es war einfach super lecker. Das gibt es jetzt in jeder Adventszeit bei uns. Liebe Grüße Summsel18

27.12.2009 09:53
Antworten