Backen
Europa
Kuchen
Sommer
Österreich
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Topfen - Früchtekuchen

saftiger Blechkuchen

Durchschnittliche Bewertung: 4.21
bei 50 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 10.09.2003



Zutaten

für

Für den Teig:

200 g Butter
200 g Puderzucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Prise(n) Salz
½ Zitrone(n), davon die Schale abgerieben
4 Ei(er), die Dotter davon
250 g Quark (Magertopfen), passiert
125 ml saure Sahne
250 g Mehl (Weizenmehl), glatt
4 Ei(er), das Eiklar davon
1,2 kg Kirsche(n) oder Zwetschken oder Marillen oder Pfirsiche oder Beeren

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Min. Gesamtzeit ca. 20 Min.
Die weiche Butter mit der halben Zuckermenge, Salz, Vanillezucker und der abgeriebenen Zitronenschale sehr schaumig rühren. Nach und nach die Dotter und den passierten Topfen einrühren.
Die 4 Eiklar mit dem restlichen Zucker zu festem Schnee schlagen. Eine kleine Menge Schnee mit einer Schneerute unter die Topfenmasse mischen, dann mit dem Kochlöffel alles zusammen unter langsamer Zugabe des Mehls vorsichtig vermengen.
Die Masse auf ein befettetes oder mit Backtrennpapier belegtes, großes Backblech 2 cm hoch aufstreichen. Mit dem Obst gleichmäßig belegen und bei Mittelhitze ca. 40 Min. backen. Den Kuchen auf dem Blech erkalten lassen und mit Staubzucker (evtl. auch mit Zimt gemischt) bestreut servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Racermom

Habe die Menge halbiert und eine Springform genommen. Köstlicher Kuchen!

17.03.2018 14:42
Antworten
Sansu87

Ist normaler Magerquark gemeint?

17.02.2018 13:25
Antworten
traude

ja, normaler Magerquark ist gemeint. LG Traude

17.02.2018 15:06
Antworten
eflip

Ausprobiert und von allen für sehr lecker befunden. Schöne Kombination, einfach zu machen, wunderbare Idee. Gibt's wieder, besten Dank!!

04.10.2017 07:51
Antworten
Anne-Isabell

Hallo, ich habe gestern den Kuchen mit Aprikosen und Himbeeren gemacht. Sehr lecker und endlich ein Kuchen, bei dem ich nicht die Zuckermenge reduzieren musste. Die meisten Kuchen sind uns mit der angegebenen Zuckermenge zu süß. Hier passt alles! Den wird es mit anderem Obst sicher häufiger geben. LG Anne

12.08.2017 12:14
Antworten
traude

Hallo Doudis222, die saure Sahne rührst Du genau so unter wie den Topfen. LG Traude

03.06.2006 18:35
Antworten
Gelöschter Nutzer

Ich bin gerade dabei, diesen Kuchen zu backen- doch was passiert mit der sauren Sahne??? Wo bleint die??? (DRINGEND)

03.06.2006 18:05
Antworten
KleinerMuck03

Sehr lecker. Ich habe heute den Kuchen ausprobiert. Die Zutaten hat man meist im Haus. Er war schnell gemacht und schmeckt schön saftig. Die Kinder haben ihn mit Kirschen gemampft. Zu empfehlen vielen Dank. LG Petra

29.01.2006 00:44
Antworten
Gelöschter Nutzer

Ein super Rezept. Saftiger Teig. Ich habe es heute, ohne zu wissen, dass es in der Rezeptdatenbank ist, gebacken, mit Marillen belegt und meine Familie hat den Kuchen noch lauwarm bis auf den letzten Brösel verzehrt.

11.06.2005 17:48
Antworten
Hexenkoechin

Liebe Traude und liebe Genießer!!!!!!!! Habe den Kuchen gemacht und kann nur sagen........... er ist wirklich ein gutes Rezept. Ist ganz einfach zu backen,saftig und gut. Ich kann dieses Rezept nur weiter empfehlen. Liebe Grüße Elisabeth

09.11.2004 20:07
Antworten