Döner mit Hackfleisch


Rezept speichern  Speichern

gebratenes Hackfleisch, Gemüse und Knoblauchsoße im Fladenbrot

Durchschnittliche Bewertung: 4.32
 (20 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 26.08.2009



Zutaten

für
1 großes Fladenbrot(e)
400 g Hackfleisch, gemischt
1 Ei(er)
2 Zwiebel(n)
Salz und Pfeffer
2 Tomate(n)
½ Kopf Eisbergsalat
2 Becher Schmand
etwas Milch
3 Knoblauchzehe(n)
etwas Öl
n. B. Peperoni, Oliven, Schafskäse

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Eine der beiden Zwiebeln fein hacken, zusammen mit dem Ei unter das Hackfleisch mischen und den Fleischteig mit Salz und Pfeffer würzen.

Etwas Öl in eine Pfanne geben. Aus dem Hackfleisch Bällchen formen, diese so flach wie möglich drücken und Frikadellen braten. Das Fladenbrot im vorgeheizten Ofen (Ober- und Unterhitze) bei 200°C 4-5 Minuten aufwärmen.

Die Tomaten in Scheiben, den Salat in Streifen und die zweite Zwiebel in Ringe schneiden.

Für die Soße den Schmand mit etwas Milch verrühren, so dass Soßenkonsistenz entsteht. Den Knoblauch durchpressen und dazugeben, mit Salz abschmecken.

Das Fladenbrot vierteln (bei sehr großem Hunger nur halbieren), aufschneiden und mit den Zutaten füllen. Am besten auf eine Seite das Fleisch, auf die andere Seite das Gemüse und oben drüber die Soße geben.

Nach Belieben kann man noch Peperoni, Oliven und Schafskäse hinzugeben.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Goerti

Hallo! Das Hackfleisch habe ich mit Chili, Paprikapulver und Oregano gewürzt. Ansonsten nach Rezept und super lecker. Jeder hat sich seinen Döner belegt, wie er ihn wollte und alle waren zufrieden. Ging auch schön schnell. Danke für das Rezept. Grüße von Goerti

03.08.2020 09:43
Antworten
KuaerSchlaeger

döner ist das fleisch und nicht die art wie das fladenbrot belegt ist

11.07.2018 18:36
Antworten
sabridenn

War super lecker, auch mein Mann war begeistert. Schnell gemacht.

04.09.2016 15:06
Antworten
patty89

Hallo ganz tolle Füllung. Die Creme wurde noch mit einem Löffel Mayo aufgepeppt ...lecker Die Fladen (Pitas) wurden selbergebacken und vorher nochmal im Kontaktgrill aufgebacken mmhh. Danke fürs Rezept lg Patty

12.03.2016 17:18
Antworten
Kebra572

wirklich sehr sehr lecker, ist bei allen super gut angekommen

11.02.2016 18:35
Antworten
schokobon01

Dieser Döner schmeckt wirklich sehr lecker!! Ich habe noch geriebenen Käse dazugegeben. Kann ich nur empfehlen ;) Lg Schokobon01

05.08.2011 21:27
Antworten
XxSahnetortexX

Schnell gemacht, welchen Trick gibt es, dass mehr Salat hineingeht und das nicht alles herraus fällt? Zum Essen lege ich schon immer eine gr. Serviette unten gegen. Trotzdem lässt es sich schlecht essen, schmeckt aber auch wenns nicht so Schick ausschaut. LG Antje

12.06.2010 16:11
Antworten
EIKEIII

Hi XxSahnetortexX, wie ich auf deinem Foto sehe, schneidest du das Fladenbrot ganz oder fast ganz durch, probier es mal so aufzuschneiden wie es in einer Dönerbude gemacht wird! Auf meinem hochgeladenen Foto habe ich es so gemacht. So kann weder unten noch an der Seite etwas herausfallen. Auch ist es ratsam das Fladenbrot nicht zu lange im Ofen aufzuwärmen, da es zu knusprig wird und beim aufschneiden und befüllen brechen kann! Freut mich, dass dir mein Rezept schmeckt :) Gruß EIKEIII

14.08.2010 18:50
Antworten
XxSahnetortexX

Das Brot wärme ich auf dem Toaster wie Brötchen wird es genau richtig. Ich schneide es nicht durch nur zum Teil. Auch in der Dönerbude läuft alles aus wenn zu gut belegt ist, deshalb esse ich immer mit Tuch darunter, auch so bei MCD die Hamburger da fällt nichts ab und heraus einfach eine Saubere Sache. LG Antje

15.08.2010 14:32
Antworten
am23

Werd ich jetzt öfter machen, geht echt schnell und schmeckt prima!!!!

10.05.2010 14:49
Antworten