Lammmedaillons auf Ratatouille mit Parmesan - Gnocchi


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.5
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. normal 26.08.2009



Zutaten

für
0,4 kg Medaillons vom Lamm
Rosmarin
1 Pck. Gnocchi
Salzwasser
3 EL Parmesan, gerieben
etwas Olivenöl
Salbei
Thymian
2 kleine Zucchini
3 Paprikaschote(n), rot
1 Zwiebel(n)
3 große Tomate(n)
Kräuter der Provence

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Die Medaillons mit Salz, Pfeffer und Rosmarin würzen und kräftig anbraten. Aus der Pfanne nehmen, in eine feuerfeste Schüssel geben und im Rohr langsam fertig garen.

Für das Ratatouille Paprika, Zucchini und Zwiebel in gleich kleine Würfel schneiden. Zwiebel anbraten, Paprika dazu und mitbraten, dann Zucchini dazu.

Die Tomaten kurz in kochendes Wasser geben, herausnehmen, häuten, in kleine Würfel schneiden und zum Paprika-Zucchini-Gemüse geben (da ich keine Auberginen mag, ist mein Ratatouille ohne Auberginen). Das Gemüse mit Salz, Pfeffer und Kräutern der Provence würzen.

Gnocchi laut Packungsanleitung im Salzwasser kochen. In einer etwas höheren Pfanne Olivenöl erhitzen, die fertigen Gnocchi und den Parmesan dazu und mit Thymian, ganz wenig Salbei, Salz und Pfeffer würzen. Alles gemeinsam auf dem Teller anrichten.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Josephine-Doege

Gab es gerade zum Abendessen. So lecker!! Große Empfehlung :)

03.01.2020 20:02
Antworten
Moonlightshaddow

Vielen lieben Dank für das Rezept! Ich habe es gestern mit meinem GöGa nachgekocht... mmmmmhhhhhhhh lecker. Mir ist nur aufgefallen, dass du in der Zutatenliste das Salz & Pfeffer vergessen hast aufzuführen, aber das konnte ich verkraften. ;-) Wir haben Lammfilet & Lammlachs genommen und im Ganzen Stück angebraten, dann in Alufolie gewickelt im Backofen (bei 150°C) ca. 15 min. fertig gegart. Wir werden das Rezept auf jeden Fall nochmal kochen und können es nur weiter empfehlen! Ein Foto habe ich auch hochgeladen!

01.04.2012 16:28
Antworten