Speichere und organisiere alle Rezepte, die du liebst. Zum neuen Kochbuch! Entdecke das neue Kochbuch!


Knackiger bunter Brokkolisalat


Rezept speichern  Speichern

roh, gut vorzubereiten, ideal zum Mitnehmen

Durchschnittliche Bewertung: 4.55
 (254 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 26.08.2009 296 kcal



Zutaten

für
1 Kopf Brokkoli
100 g Feta-Käse
250 g Cocktailtomaten
50 g Cashewnüsse aus der Dose oder Haselnüsse
60 ml Öl, neutrales (z. B. Sonnenblumenöl oder Rapsöl)
60 ml Olivenöl
60 ml Essig
1 TL Honig
1 TL Senf
Salz und Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
296
Eiweiß
7,03 g
Fett
27,33 g
Kohlenhydr.
5,79 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Ruhezeit ca. 12 Stunden Gesamtzeit ca. 12 Stunden 10 Minuten
Den Brokkoli putzen und in möglichst kleine Röschen teilen. Den Feta-Käse in ca. 1 cm kleine Würfel schneiden. Brokkoli und Feta-Käse in eine Salatschüssel geben.

Nun das Dressing mischen: Öl, Olivenöl, Essig, Honig, Senf, Salz und Pfeffer in einem leeren Marmeladenglas schütteln und über den Brokkoli gießen, durchmischen. Nun soll der Brokkoli über Nacht im Kühlschrank durchziehen.

Am nächsten Tag die Cocktailtomaten halbieren, zugeben. Mit Cashewnüssen bestreuen, mischen.

Der Salat kann im Kühlschrank noch mindestens einen Tag aufbewahrt werden. Durch das Ziehen im Dressing wird der Brokkoli weich und bekommt eine wunderbare leuchtend grüne Farbe und hat nicht diesen Kohlgeschmack, den viele nicht mögen. Schmeckt auch gut mit gerösteten geschälten Haselnüssen.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Buntgemischt

Danke für dieses super tolle Rezept. Mittlerweile ist es einer meiner Lieblingssalate. Einfach in der Zubereitung, lecker im Geschmack. Jetzt habe ich auch ein Bild hoch geladen. 💖🌹💖 LG Silke

12.09.2020 10:08
Antworten
wg-schreck

Der beste Salat, den ich seit langem gegessen habe. Ich bin begeistert und so gab es ihn in der letzten Woche gleich zwei Mal. Ich hatte keine Ahnung, dass ich Brokkoli auch roh essen kann. Lieben Dank für dieses wunderbare Rezept

05.08.2020 17:29
Antworten
sünnenkringel

Habe das Rezept von meiner Schwiegermutter und war gespannt auf rohen Brokkoli. Was soll ich sagen? Er war unglaublich lecker, der Brokkoli grün, knackig, köstlich 🥦😋 Dabei habe ich den Salat bewusst nur mit Brokkoli und Tomaten gemacht, ohne Feta und Nüsse. Feiner, reiner Brokkoligeschmack und die Tomaten für den Kontrast. Muss immer die doppelte Menge Salat machen, da hier auch die Salat- und Grünzeug-Muffel zuschlagen 😄 Das Dressing ist übrigens etwas ganz besonderes (habe nur den Honig verdoppelt, da wir es nicht so essiglastig mögen), es eignet sich auch hervorragend für Blatt- oder gemischte Salate. Danke und ⭐⭐⭐⭐⭐ für dieses ausgefallene Salatrezept!

06.07.2020 22:38
Antworten
Tisanna

Super leckerer Salat!!!! Ich wollte mal was anderes. Das habe ich mit dem Salat gefunden. Die Farbe ist absolut mega. Ich habe aber glaub ich ein bisschen viel Öl hinbekommen. Mir schmeckt es auch wenn es schön fein Säuerlich nach Essig schmeckt.

17.06.2020 19:45
Antworten
Natascha8408

😍 wie MEGAGEIL ist der denn 😍 top 👍 So einfach & simpel aber sowas von lecker, ich bin total begeistert 👍 Der Brokkoli wird schön knackig (nicht hart!) und behalt dabei seine tolle leuchtend grüne Farbe. In der Durchziehzeit mische ich ihn hin und wieder, damit das Dressing überall hinkommt von daher tu ich auch den Feta immer erst mit den Tomaten rein, schaut hübscher aus, da er nicht so zermanscht wird. Ich hatte gelbe & rote Tomaten. Nehme immer weißen Balsamico, Apfel od. Weinessig. Musste auch schon mal auf Mozzarella od. geröstete Sonnenblumenkerne od. Wallnüsse (dann mit Walnussöl) ausweichen, wird auch ausgezeichnet. Das Rezept ist seeeehr zu empfehlen 👍 Von mir definitiv volle Punktzahl 5***** Foto hab ich hochgeladen

09.03.2020 15:51
Antworten
belli

Hallo Magnolia! Danke für das Rezept! Ein toller ausgefallener Salat und dafür gibts 5 Sterne. Ich war erst sehr skeptisch, wegen dem rohen Brokkoli ... aber nachdem der Salat eine Nacht durchgezogen war, war er total köstlich. Den gibts bestimmt öfter! Sehr, sehr lecker. LG belli

02.09.2009 21:12
Antworten
Magnolia

Prima, ich freu mich, dass es dir geschmeckt hat ! Vielen Dank für die Sterne. LG von magnolia

03.09.2009 14:07
Antworten
belli

Hallo magnolia, bis heute habe ich den Salat schon mehrfach gemacht und er ist sehr beliebt in meiner Familie. Mich wundert allerdings, warum keine weiteren Kommentar hier stehen, denn gedruckt wurde das supertolle Rezept ja schon reichlich. Scheinbar gehöre ich zu den Ausnahmen, da ich zu jedem ausprobierten Rezept meinen Kommentar abgebe. Dein Salat ist jedenfalls genial!!! *Grübel* darf man ein Rezept mehrfach bewerten??? LG belli

15.09.2009 22:00
Antworten
Magnolia

Hallo Belli, das ist mein erstes Rezept, das ich beim Chefkoch veröffentlicht habe, eigentlich auch nur, weil der Salat bisher bei allen Bekannten so gut angekommen ist. Ich freu mich, dass er euch auch so gut schmeckt. Als weitere Tips : die übriggebliebenen Cashews aus der Dose lassen sich sehr gut einfrieren und werden beim nächsten Mal einfach direkt aus dem Eisschrank in den Salat gegeben, dann muss man sie nicht aufknabbern... Übrigens : wenn man im Winter Appetit auf Salat hat, und in den Läden die grünen Salate so teuer sind, ist der Broccolisalat eine gute Alternative. LG von Magnolia

16.09.2009 08:30
Antworten
Mistermiauschu1

Ich möchte den Salat gerne am Wochenende machen und bin mir bei den Cashews unsicher. Ich finde nur gesalzene- ist das richtig?

20.02.2018 17:05
Antworten