Blaubeeren - Quark Muffins


Rezept speichern  Speichern

Für 12 Muffins

Durchschnittliche Bewertung: 3.7
 (8 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 25.08.2009 3506 kcal



Zutaten

für
350 g Mehl
1 TL Backpulver
1 TL Natron
¼ TL Salz
130 g Butter
2 EL Pflanzenöl
150 g Zucker
½ TL Vanillezucker
125 ml Milch
2 Ei(er)
250 g Heidelbeeren, oder selbstgemachte Blaubeer-Marmelade
150 g Quark, 20%
1 EL Puddingpulver, Vanille
Zucker
Zitronenschale, abgerieben
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Nährwerte pro Portion

kcal
3506
Eiweiß
75,41 g
Fett
151,41 g
Kohlenhydr.
451,60 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Butter zerlassen, Öl und Zucker unterrühren, langsam die Eier und Milch unterrühren, danach Mehl und andere Zutaten zugeben. Wichtig alles nur ganz kurz rühren.
Am Schluss die Blaubeeren langsam unterrühren. Die Blaubeer-Marmelade nicht unterrühren!
Quark mit etwas Zucker, Vanillepudding und Zitronenschale verrühren.

Teig in die Form geben, in die Mitte etwas Quarkfüllung geben (nimmt man Blaubeer-Marmelade, jetzt jeweils ca. 1 TL auf die Füllung geben), anschließend die Form mit dem restlichen Teig füllen.
Muffins ca. 20 Minuten bei 190°C backen.

Variante:
1/3 vom Teig mit Kakao und 1 EL Amaretto verrühren. So entstehen zweifarbige Muffins.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

missmartini

Hallo, da ich nicht mehr ganz so viel Mehl habe, hatte ich etwas experimentiert. Ich habe nur 100 g Zucker genommen und frische Heidelbeeren (wir mögen es nicht so süß). Auf den Quarkkern habe ich verzichtet, sondern stattdessen eine Teigmasse hergestellt und die Heidelbeeren vorsichtig reingegeben. Die Muffins sind super fluffig geworden. Danke für das tolle Rezept.

23.01.2021 15:07
Antworten
Valestar

Halli Hallo! Ich habe heute die Muffins gebacken. Finde sie auch sehr lecker. Allerdings habe ich sie nur bei 160°C Umluft 15 min. gebacken-das reicht vollkommen. Aus der Masse habe ich sogar 18 Muffins bekommen! Habe sie auch mit Blaubeeren aus dem Glas gebacken.

08.03.2014 17:04
Antworten
bblb

Hallo, habe grad die Muffins aus dem Ofen geholt und gleich probiert! Toll, ich hatte leider nicht so viele Blaubeeren und habe den Rest mit geachtelten Süßkirschen aufgefüllt, super lecker. Die Zitronige Quarkhaube gibt eine schöne frische Note. Muß ich gleich in meinem Rezeptbuch speichern. Mal schauen, was meine Nachbarin und die Kinder dazu sagen... Danke für dieses Rezept

06.08.2012 15:46
Antworten
simonef

Gleich als erstes: die Muffins, die ich heute gemacht habe, schmecken super. Ich habe mich auch - für meine Verhältnisse - genau an die Zutaten gehalten. Öl statt Butter und etwas weniger Zucker, weil die Heidelbeeren aus dem Glas schon gezuckert waren. Nur habe ich den Teil mit dem.. äh.. Teilen nicht gelesen. Kurz gesagt, ich habe ganz "normal" Muffins gemacht. Also alle flüssigen und alle festen Zutaten getrennt gemischt und dann kurz untergehoben. Glücklicher Weise schmecken sie auch in dieser Variante super lecker und das Einfüllen vom Teig löffelweise ist eh nicht so mein Ding.

17.10.2009 16:56
Antworten