Eintopf
Fleisch
Gemüse
Gluten
Hauptspeise
Herbst
Lactose
Low Carb
raffiniert oder preiswert
Rind
Schmoren
Schwein
Winter
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Rosenkohleintopf mit Hackbällchen

schnell und einfach gemacht, essen sogar meine Kinder gerne

Durchschnittliche Bewertung: 4.43
bei 38 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 25.08.2009 672 kcal



Zutaten

für
1 kg Rosenkohl, geputzt
400 g Gehacktes, gemischt
200 g Schmand oder Crème fraiche
1 Liter Gemüsebrühe
2 EL Mehl
1 EL Butter
1 Ei(er)
½ TL Bouillon - Pulver oder gekörnte Brühe
2 EL Semmelbrösel
Senf
Salz und Pfeffer
Muskat
Knoblauch
Fett zum Braten

Nährwerte pro Portion

kcal
672
Eiweiß
34,22 g
Fett
50,73 g
Kohlenhydr.
19,77 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Den Rosenkohl in der Brühe ca. 10 - 15 Minuten kochen. In der Zwischenzeit das Gehackte mit Pfeffer, Salz, Muskat, Senf, dem Bouillonpulver und Knoblauch kräftig würzen. Das Ei und die Semmelbrösel untermischen.

Kleine Nocken abstechen, sodass sie ungefähr die gleiche Größe haben, wie die Rosenkohlröschen, und in etwas Fett von allen Seiten kurz anbraten. Den Rosenkohl durch ein Sieb abschütten und dabei die Brühe auffangen.

Jetzt im gleichen Topf die Butter zerlassen, das Mehl einrühren und mit soviel Brühe ablöschen, dass sie nur ganz leicht gebunden ist. Schmand oder Crème fraiche dazugeben und mit Muskat und Pfeffer abschmecken. Den Rosenkohl und die Hackbällchen unterheben, fertig.

Am besten schmeckt der Eintopf (wie alle Eintöpfe) am nächsten Tag, wenn alles schön durchgezogen ist.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Janaa95

Seeeeehr lecker, vielen Dank!

16.02.2020 23:52
Antworten
misonchen

Super vorzubereiten, die Kinder essen alles auf - perfekt!

05.12.2019 10:00
Antworten
Noecki-Boecki

ich mag ihn sehr gerne, füge aber immer noch kartoffeln zu, die ich einfach mit dem rosenkohl gemeinsam koche. und die hackbällchen forme ich einfach aus grober Bratwurst. dann ist es weniger Aufwand.

04.03.2019 11:48
Antworten
Mimihopps211

Hallo Noecki-Boecki, danke für deinen Tipp! Werde ich mal ausprobieren. LG, Mimi

05.03.2019 08:49
Antworten
Mimihopps211

Hallo Ruhrpott_Köchin, das Rezept habe ich zwar noch nicht mit TK-Ware gemacht, aber....warum nicht? ;o) Nur mit der Kochzeit würde ich ein wenig variieren. Nicht dass sie zu matschig werden. LG, Mimi

04.06.2018 11:04
Antworten
KochOhneGrenzen

Es soll ja Menschen geben, die keinen Rosenkohl mögen... Ich behaupte, genau diese Leute werden dieses Gericht genau so lieben wie ich! Leider ist es für den Kaloriengehalt etwas zu lecker. Nächstes Mal probiere ich es mit creme legere statt creme fraiche oder mit Milch, wie enduromaus.

28.11.2013 12:19
Antworten
enduromaus

Ich hab die Hackbällchen im Ofen gemacht, das find ich einfacher als alle anbraten... Schmand oder Creme Fraich hatte ich leider auch nicht da, hab dann ein wenig Milch mit in die Mehlschwitze gemacht und ein wenig Zucker... Hab sowiso ein wenig mehr Soße gemacht, und noch ca. 800g gekochte kleine Salzkartoffeln druntergemischt... War zwar nicht ganz dein Rezept, aber war es echt lecker...

16.10.2013 17:20
Antworten
Laby

Hallo Mimi, auf der Suche nach Rosenkohl-Eintöpfen bin ich auf Dein Rezept gestoßen. Beim Aufwärmen kam noch etwas gewürfelter Schwarzwälder Schinken dazu, und der Eintopf wurde mit Käse überbacken. Als Beilage gab es Weißbrot. Hat sehr gut geschmeckt! LG, Laby

07.12.2012 14:37
Antworten
rockerbraut1003

Der Eintopf ist göttlich ! Einfach und super lecker !

24.10.2010 20:21
Antworten
Mimihopps211

Hallo rockerbraut, danke für den Kommentar und die Sternchen! :-x Freut mich, dass es dir so gut geschmeckt hat! Ich liebe diesen Eintopf. LG, Mimi

26.10.2010 19:42
Antworten