Erdbeer - Joghurt - Torte


Rezept speichern  Speichern

locker und leicht

Durchschnittliche Bewertung: 4
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

90 Min. normal 25.08.2009



Zutaten

für

Für den Biskuitboden:

4 Ei(er), getrennt
4 EL Wasser
175 g Zucker
80 g Mehl
80 g Speisestärke
1 TL, gestr. Backpulver

Für die Füllung: (Erdbeeren)

500 g Erdbeeren, frisch
etwas Zucker
1 Pck. Tortenguss, rot
evtl. Sahnesteif

Für die Füllung: (Joghurtcreme)

450 g Joghurt, fettarmer
200 g Zucker
1 Zitrone(n), Saft davon
10 Blätter Gelatine
500 g süße Sahne
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Das Eiweiß mit dem Wasser steif schlagen, dabei nach und nach den Zucker und das Eigelb dazugeben. Das Mehl, die Stärke und das Backpulver miteinander mischen, über die Eimasse sieben und darunterziehen. Den Teig in eine Springform (26 cm) füllen und bei 175°C auf der mittleren Schiene 40- 45 Minuten backen. Wenn der Biskuitteig vollkommen ausgekühlt ist, zweimal durchschneiden und den untersten Boden in einen Tortenring setzen.

Die Erdbeeren entstielen, waschen und einzuckern. Einige zum Dekorieren beiseite legen.

Während die Erdbeeren durchziehen, kann man mit der Joghurtcreme beginnen, indem man die Gelatine in etwas kaltem Wasser einweicht und den Magerjoghurt und den Zucker miteinander verrührt. Wenn die Gelatine weich geworden ist, drückt man sie aus und löst sie im Zitronensaft bei wenig Hitze auf. Nicht kochen lassen! Dann ganz langsam unter Rühren ein paar Löffel Joghurt-Zucker-Gemisch zu der Gelatine geben und dies anschließend in den restlichen Joghurt rühren. Nun warten, bis sich eine Straße im Joghurt ziehen lässt (10 - 15 Minuten). In dieser Zeit die Schlagsahne steif schlagen. Wenn die Gelatine fester geworden ist, die Schlagsahne unterziehen.

Die Erdbeeren, die nun schön durchgezogen sind, auf dem untersten Biskuitboden verteilen (evtl. vorher etwas Sahnefestiger auf den Boden geben, damit er nicht durchweicht). Den beim Durchziehen entstandenen Saft als Flüssigkeitsgrundlage für den Tortenguss verwenden. Wenn der Erdbeersaft nicht reicht, mit Wasser bis zu ¼ l auffüllen. Den Tortenguss, wie auf der Packung beschrieben, zubereiten und über die Erdbeeren geben.

Man kann jetzt schon etwas Joghurtcreme auf die Erdbeeren streichen wenn man will, sonst setzt man den 2. Boden sofort auf. Auf den 2. Boden kommt nun die Hauptmenge der Joghurtcreme und dann der 3. Boden, auf den zu Abschluss noch eine ganz dünne Schicht Creme gestrichen wird.
Zur Dekoration die übrig gelassenen Erdbeeren und/oder Sahne verwenden.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Hannahkeks

Super, ich freue mich darauf! :-)

01.08.2014 12:15
Antworten
cylle-girl

Danke für die schnelle Antwort! Ich werde die Torte mal die Tage backen. Mit Quark und ohne Gelantine. Fotos werden dann auch kommen ;)

01.08.2014 11:20
Antworten
Hannahkeks

Hallo cylle-girl, ja, ich nehme meistens ein Paket, also 500g. Vorher gut abtropfen lassen oder in einem dünnen, sauberen Tuch ausdrücken, damit er nicht mehr so viel Flüssigkeit enthält. Die Torte muss dann auch ein paar Stunden im Kühlschrank stehen, damit die cremige Masse sich setzt und schnittfest wird. Oder man ersetzt die Gelatine durch Agartine, dann hat die Creme eine ähnliche Konsistenz, falls es nur auf das vegetarische ankommt. Guten Appetit und viel Spaß beim ausprobieren :-)

01.08.2014 11:10
Antworten
cylle-girl

Hallo Hannahkeks, Nimmt du die gleiche Mengs an Quark? Danke :*

31.07.2014 21:54
Antworten
Hannahkeks

Super, das freut mich! Ich mache die Torte mittlerweile nur noch mit Quark statt Joghurt, dafür ohne Gelatine. Für alle Vegetarier: Das hält auch :-) Aber beide Varianten schmecken natürlich sehr gut! Viele Grüße

03.05.2013 16:42
Antworten
Oldwalt60

Habe die Torte am Wochenende gemacht. Die kiddis haben schon mal bei der Zubereitung genascht. Konnten es nicht abwarten bis die Toret fertig war. War super Lecker . Einfach ein Gedicht . Werde die Torte wohl öfters machen müssen .

02.05.2013 23:09
Antworten
Hannahkeks

Danke für die Bewertung schoko-lisa! Jetzt kommt ja auch langsam die Erdbeerzeit, dann kann man die Torte wieder mit frischen Beeren genießen :-) Gruß, Hannah

07.04.2012 13:01
Antworten
schoko-lisa

Die Torte ist wirklich lecker und einfach gemacht. Besonders schön im Frühling/Sommer, da sie schön leicht ist! Danke für das schöne Rezept! Die wird sicherlich öfter gemacht. Liebe Grüße, schoko-lisa

07.04.2012 12:56
Antworten