cross-cooking
Dessert
einfach
Frucht
Früchte
Frühling
marinieren
raffiniert oder preiswert
Salat
Schnell
Sommer
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Pfeffer - Erdbeeren

Erfrischende Nachspeise

Durchschnittliche Bewertung: 3.25
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 24.08.2009



Zutaten

für
500 g Erdbeeren, frische
150 g Joghurt, (Vollmilchjoghurt)
2 TL Pfeffer, eingelegter grüner
2 EL Limettensaft
2 EL Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Limette(n), unbehandelt, abgeriebene Schale
Minze

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Den Pfeffer hacken und mit der abgeraspelten Schale der Limette, dem Limettensaft, 1 EL Zucker und dem Vanillezucker verrühren. Die Erdbeeren waschen, putzen und vierteln. Nun die Erdbeeren mit der Gewürzmischung vorsichtig mischen und im Kühlschrank 10 Minuten marinieren lassen.

Den Joghurt in der Zwischenzeit mit dem restlichen Zucker verrühren.

Die Erdbeeren in einem Schälchen mit einem Löffel der Joghurtsauce servieren. Als Verzierung ein Blättchen grüne Minze in die Sauce legen.

Rezept von

Gelöschter Nutzer

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Gelöschter Nutzer

Danke übrigens für die tollen Fotos... Skippy

21.10.2010 14:10
Antworten
Gelöschter Nutzer

Da nicht für! Wenn's geschmeckt hat, bin ich zufrieden...

12.04.2010 20:58
Antworten
VegetableArts

Super lecker ! Wir haben an die Marinade noch ein wenig weißen Rum gemacht und weißen Pfeffer und braunen Rohrzucker verwendet es hat uns super geschmeckt, es ist eine gute Kombination von frisch, fruchtig, süß und scharf ! Danke für das tolle Rezept!

12.04.2010 18:42
Antworten
Gelöschter Nutzer

Eine kurze Bemerkung zum Rezept: Es ist KEINE Ruhezeit von 4 Tagen un 14 Stunden nötig... ;-) Liebe Admins, könnt ihr das bitte ändern? Danke, Skippy

24.08.2009 10:14
Antworten