Backen
Deutschland
einfach
Europa
Herbst
Kuchen
Schnell
Sommer
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Zucchinikuchen

einfache Zubereitung

Durchschnittliche Bewertung: 4.33
bei 7 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 23.08.2009



Zutaten

für
3 Ei(er)
1 Tasse Öl
1 Tasse Zucker
1 Tasse Mandel(n), geriebene oder Walnüsse
3 Tasse/n Mehl
½ TL Backpulver
1 Pck. Vanillezucker
½ TL Natron
2 Tasse/n Zucchini, geraspelte
1 TL Zimt
etwas Fett, und Paniermehl für die Form

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Eier, Öl und Zucker schaumig rühren. Vanillezucker zufügen. Mehl, Backpulver und Natron vermischen und unterrühren. Zimt unterrühren. Die geriebenen Nüsse und die Zucchini unterheben.
In eine gut gefettete und mit Paniermehl ausgelegte Kastenform geben und bei 180° etwa 60 Minuten lang backen. (Wir nehmen immer frische Walnüsse und reiben diese selbst)

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

westenderl

Wir haben den Kuchen gerade zum 2. Mal im Ofen. Selbst mein 4-jähriger Zucchini-Verweigerer liebt ihn. Wir machen noch Schokodrops rein und nehmen Vollkornmehl. Schmeckt der ganzen Familie und ich superschnell gemacht!!

11.08.2019 07:32
Antworten
westenderl

der Kuchen ist wirklich total schnell gemacht und lecker. Wir geben noch Schokolade mit rein und ich nehme Vollkornmehl - endlich ein Rezept, dass die ganze Familie mag und auch die Kids essen gern Zucchini 😊

11.08.2019 07:31
Antworten
Java

Ich habe den Kuchen auch schon mehrfach gebacken. Allerdings auch etwas den Zucker reduziert, eine Messerspitze Tonkabohne gibt's noch dazu und es gibt es leckeres Ergebnis. Heute habe ich den Kuchen mit Kürbis gebacken, den hatte ich noch aus der Gartensaison im Keller. Geht genauso gut! Mit Möhren sicher auch eine Alternative, wenn es an der Zucchini fehlt ;-) LG und Danke für das wandelbare und sehr leckere Rezept!

14.02.2019 13:06
Antworten
manuelascholze

Ich liebe diesen Kuchen. Ich mache ihn bereits seit 28 Jahren. Leider hatte ich das Rezept mal verloren und Gott sei dank hier wieder gefunden. Mein absoluter Liebling seit wir den genauso in der 4 Klasse in der Schule mal gemacht haben. Auch für alle geeignet die keine Zucchini mögen denn der hat bis heute jedem geschmeckt.

02.01.2018 19:31
Antworten
Lilli-kocht-gern

Größenangaben fehlen Tut mir leid, dass ich frage: wie groß sind deine Tassen (200, 250 oder 300 ml) und wie groß ist deine Kastenform

22.05.2017 18:04
Antworten
IvelKnivel

Ich finde das Rezept einfach nur lecker! Hat meinen Kollegen letzte Woche sehr geschmeckt und meiner Familie gleich auch, wenn er aus dem Ofen kommt....

26.06.2016 11:57
Antworten
Life_in_devotion

Huhu :) Ich hab den Kuchen heute mit einer glutenfreien Mehlmischung (Maismehl, Maisstärke, Johannisbrotkernmehl) gebacken. Leider musste ich bei diesem Mehl ca. 1 Tasse Wasser noch dazugeben, damit es sich überhaupt verrühren ließ. Naja, hinterher hatte ich das Pech, dass der Kuchen gar nicht "trocken" geworden ist und nach 3 Stunden im Ofen immernoch sehr "matischig" (und außen hart) war. Es liegt wohl an dem anderen Mehl..... Hat jemand einen Tipp für mich, wie ich ihn glutenfrei hinbekommen kann, dass man ihn nachher auch noch essen kann? :) :)

04.02.2016 01:36
Antworten
Goerti

Hallo! Ich habe deinen Kuchen vor kurzem gebacken und auch gleich komplett verschenkt. Er ist richtig gut angekommen und wurde gerne gegessen. Deshalb backe ich ihn sicher noch einmal für uns. Abgesehen von den Tassenangaben, die mag ich nicht :-), ein tolles Rezept. Grüße Goerti

10.09.2015 20:48
Antworten
tini58de

Ein prima Rezept - besonders jetzt zur Zucchini-Schwemme-Zeit! Wirklich einfach und schnell zu machen und wirklich lecker! Ich habe den Kuchen nicht in einer Kastenform, sondern in meiner neuen runden Silikonform gemacht. Habe dann die Torte mit Preisselbeeren bestrichen und mit Walnußhälften dekoriert. Fotos folgen! Als Idee für's nächste Mal werde ich vielleicht noch ein paar Rosinen mit hereinmischen - schaun mer mal! Nochmals danke für ein geniales Rezept!

08.08.2012 16:50
Antworten