Backen
Vegetarisch
Basisrezepte
Torte
Gluten
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Biskuitboden Wiener Art

geeignet für Torten die viel Tränke aufnehmen sollen

Durchschnittliche Bewertung: 3.57
bei 5 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 23.08.2009 2507 kcal



Zutaten

für
5 Ei(er), Kl M
150 g Zucker
1 Prise(n) Salz
100 g Speisestärke
100 g Mehl, Type 405
1 Zitrone(n), abgeriebene Schale
100 g Butter, heiß

Nährwerte pro Portion

kcal
2507
Eiweiß
49,86 g
Fett
114,95 g
Kohlenhydr.
314,09 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Eier, Zucker und Salz gut schaumig rühren. Die Masse muss richtig cremig sein.
Darauf das gesiebte Mehl und Speisestärke geben und die Zitrone darauf reiben und vorsichtig mit einem Kochlöffel melieren. Anschließend die flüssige, noch heiße, Butter darunter HEBEN.
Die Masse in eine mit Papier ausgelegte Springform füllen und bei 170° etwa 30-40 Minuten mit Umluft backen.

Der Tortenboden kann bis zu 200 ml Tränke aufnehmen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

ostare

Hallo Peter, ich habe diesen Tortenboden runtergerechnet mit 3 Eiern dieses Wochenende für einen einfachen Ostkuchen gebacken. Ein sehr leckerer und lockerer Biskuitt. Danke fürs Rezept LG Ostare

22.02.2010 20:48
Antworten
Rosalilla

Peter, ich hab noch vergessen zu schreiben, das ich immer nur mit Ober- und Unterhitze bei Biskuitteigen backe. Mit Heißluft hatte ich mal eine schlechte Erfahrung gemacht. Tschüß Rosalilla

01.10.2009 15:46
Antworten
kuli-mike

Hallo Peter, ich liebe Wiener Massen und backe sie seit Jahren - allerdings mit weicher, kalter Butter. Letztes WE war es dann soweit - dein Rezept mußte getestet werden. (habe auch die Eier mit Salz und Zucker rund 8-10 min geschlagen) Das Ergebnis ein kompakter Teig eine feine Porung eine zarte Kruste eine perfekte Textur in der Summe ein perfekter, saftiger, aufnahmefähiger Boden. Danke fürs Rezept. LG Michael

30.09.2009 13:44
Antworten
Kochmamsell-Mati

Kleiner Tipp: Die Masse hat genug "Standfestigkeit", wenn man mit einem Messer eine Rille hineinziehen kann, die einige Sekunden deutlich sichtbar bleibt. Ich lasse den Eier-Zuckermix von meinem (ähnlichen) Rezept immer gut 30 min. rühren-ich arbeite aber auch mit mehr Eiern und ganz ohne Butter ;0). Gutes Gelingen wünscht euch Mati

14.11.2011 21:28
Antworten
Rosalilla

Hallo Ep! Das Rezept hat sehr gut geklappt und auch fein geschmeckt, es wird ein schöner biskuitboden, der auch stabil und nicht so weich und locker ist, dabei ist er aber überhaupt nicht trocken gewesen! Das Rezept werde ich wieder machen! Danke! Ich hab die Eier mit dem Zucker zusammen über 10 Minuten rühren lassen, dann wurde sie auch schön standfest. Tschüß Rosalilla

11.09.2009 20:25
Antworten